Projekte

Das Geschäftsfeld Erneuerbare Energien bewertet den Beitrag erneuerbarer Energien zu Klimaschutz, Versorgungssicherheit sowie Wettbewerbsfähig­keit, erstellt Szenarien für die künftige Entwicklung und untersucht die Ausgestaltung energiepolitischer Instrumente.

Das Geschäftsfeld Energiepolitik befasst sich mit der Ausgestaltung und Bewertung energiepolitischer Strategien und Instrumente, dem Monitoring energiepolitischer Ziele sowie den Auswirkungen energiepolitischer Instrumente.

Die Ausgestaltung des internationalen Klimaregimes sowie klimapolitischer Instrumente und deren Wirkung auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft sind Themen des Geschäftsfelds Klimapolitik.

  • GHG-neutral EU2050 – a scenario of an EU with net-zero greenhouse gas emissions and its implications (UBA)
  • PARIS REINFORCE – A Demand-Driven, Integrated-Assessment Modeling Approach (Horizon2020)
  • Roadmap Gas für die Energiewende – Nachhaltiger Klimaschutzbeitrag des Gassektors (UBA)
  • Entwicklung von Optionen und Ausgestaltungsmöglichkeiten zum neuen internationalen Marktmechanismus gemäß Art. 6 des Pariser Abkommens (DEHSt)
  • Climate Recon 2050 - Intra-EU Exchange to Raise Awareness and Build Capacity on Long-term Climate Strategies (EUKI)
  • ETS 8 – Strukturelle Weiterentwicklung des EU-ETS nach 2020 (DEHSt)
  • ETS Strategien - Strategien von Unternehmen und Erfolgsfaktoren im EU Emissionsrechtehandel (Stiftung Energieforschung BW)
  • EU-LTCS-Assess: Wissenschaftliche Begleitforschung zur langfristigen EU-Low-Carbon-Strategie  (UBA)
  • NDC-Update – Implications of the decrease of RES-E and battery cost projections for the revision of the NDCs of selected countries  (BMU)
  • Support to preparation of the first call for proposals under the Innovation Fund (DG ClimA)