Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI

Aktuelles

Pressemitteilung / 18.1.2022

Der Import von grünem Wasserstoff ist kein Selbstläufer

Noch ist unklar, wie Regierungen den internationalen Handel mit grünen Kraftstoffen wirtschaftlich initiieren können. Eine neue Studie von Fraunhofer IEG, Fraunhofer ISI und der DVGW-Forschungsstelle am Karlsruher Instituts für Technologie bewertet nun das Potenzial.

Presseinformation / 17.1.2022

Nominierungen für Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) 2022 stehen fest

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWi) verleiht zum ersten Mal den bedeutenden Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU). Um das Preisgeld von insgesamt 175.000 Euro haben sich 150 Unternehmen mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen beworben. Grundlage der Jury-Entscheidung war die wissenschaftliche Bewertung der Bewerbungen durch das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI.

Presseinformation / 13.1.2022

Neue Studie zeigt Schlüsselstrategien für die Dekarbonisierung der Industrie

Ohne die Umstellung der Industrie auf eine CO2-neutrale Produktion sind die klimapolitischen Ziele nicht zu erreichen. Das Fraunhofer ISI hat Szenarien berechnet, um mögliche Transformationspfade für eine klimaneutrale Industrie aufzuzeigen. Die neue Studie berechnet verschiedene Szenarien und zeigt, welche Schlüsselstrategien über sehr unterschiedliche Transformationspfade hinweg robust und umsetzbar sind.

 

Jubiläum

50 Jahre Fraunhofer ISI

Presseinformation / 21.12.2021

Wie City Labs in Mexiko, Peru und Indien zur Eindämmung und Anpassung an den Klimawandel beitragen

Im Rahmen der Morgenstadt Global Initiative beteiligt sich das Fraunhofer ISI an der Durchführung von »City Labs« in Mexiko, Peru und Indien und koordiniert insbesondere das mexikanische Lab in Saltillo. Das Institut erstellt zudem Bewertungen der Energienachfrage und -Bereitstellung für die Städte Saltillo (Mexiko) und Piura (Peru) und evaluiert die CO2-Auswirkungen der vorgeschlagenen Projektmaßnahmen.

Publikation / 16.12.2021

Corona trifft Kommunen zwischen Digitalisierung und Klimaschutz

Fraunhofer ISI untersucht zusammen mit fünf Fraunhofer-Instituten der "Morgenstadt" in einer gemeinsamen Studie, wie sich die Pandemie aktuell und in Zukunft auf kommunales Handeln auswirkt. Die Ergebnisse zeigen: Die Krise hat noch nicht den erwarteten Digitalisierungs-Boost gebracht!

Presseinformation / 13.12.2021

Wie lassen sich die Resilienz von Wirtschaft und Gesellschaft langfristig erhöhen?

Im Zuge der COVID 19-Pandemie und anderer Krisen fordern Stimmen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verstärkt Strategien, um die systemische Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit in diesen Bereichen zu erhöhen. Ein neuer Policy Brief des Fraunhofer ISI zeigt, dass die Innovationsforschung hier viele Ansatzpunkte bietet, die bei der Ausarbeitung von Resilienz-Strategien hilfreich sein können.  

Pressemitteilung / 25.11.2021

Europäisches Projekt MICAT entwickelt Online-Tool für Energieeffizienz

Das europäische Projekt MICAT zielt darauf ab, ein benutzerfreundliches Online-Tool für die Evaluation von Energieeffizienzmaßnahmen zu entwickeln. Das Tool wird politischen Entscheidungsträgern ermöglichen, vereinfachte Analysen für verschiedene Daten und politische Szenarien durchzuführen, um die Relevanz der verschiedenen Effekte von Energieeffizienz zu vergleichen und zu bewerten.

Publikationen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI veröffentlichen jährlich mehr als 200 Publikationen, darunter Forschungsberichte, Bücher, Arbeitspapiere und Fachaufsätze, die zusammen das breite Forschungsspektrum des Fraunhofer ISI umfassend abdecken.