Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI

Think Tank Innovationsforschung

Das Fraunhofer ISI

mehr Info

Themen im Fokus

Erfahren Sie mehr über ausgewählte Forschungsbereiche.

mehr Info

Competence Center

Durch unseren umfassenden und interdisziplinären Blick verfügen wir über ein breites Leistungsangebot für unsere Kunden.

mehr Info

Aktuelles

Presseinformation / 21.1.2019

3,5 Prozent des BIP für Forschung und Entwicklung: Großes Potenzial bei forschenden KMU

Mittelgroße Forschungsunternehmen bergen ein großes Potenzial, um das von der Bundesregierung anvisierte Investitionsziel von 3,5 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) für Forschung und Entwicklung (FuE) zu erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Fraunhofer ISI, Prognos und ZEW. Technologischer Wandel und Digitalisierung alleine genügen dagegen wohl nicht.

Presseinformation / 17.1.2019

Baden-Württemberg: Enge Verzahnung des Industrie- und Dienstleistungssektors bringt Standortvorteile bei der Digitalisierung

Eine Studie des Fraunhofer ISI, des IAW und des ZEW zeigt, dass industrienahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg sehr innovationsstark sind. Sie sorgen dafür, dass gerade KMU die Chancen der Digitalisierung besser nutzen und immer öfter digitale hybride Dienstleistungen anbieten können. Die Studie weist aber auch darauf hin, dass in der Industrie nur ein Teil der Unternehmen vom Dienstleistungsgeschäft profitiert..

Presseinformation / 8.1.2019

Folgenabschätzung des Klimaschutzplans 2050

Erreicht Deutschland seine Klimaziele bis 2030 und 2050, hat das positive Auswirkungen auf die Volkswirtschaft. Insbesondere mit Energieeffizienz können zukünftige Kosteneinsparungen heutige Investitionen mehr als gegenfinanzieren. Zudem werden Innovationen und Lerneffekte für eine umweltverträgliche, technologisch fortschrittliche Wirtschaftsweise angeregt. Dies sind zentrale Ergebnisse einer Studie im Auftrag des Bundesumweltministeriums. Sie wurde von einem Konsortium unter Federführung des Öko-Instituts und in Zusammenarbeit mit Fraunhofer ISI, Prognos, MFIVE, IREES und FIBL durchgeführt.

Veranstaltung / 24.1.2019

Next Stop: Artificial Intelligence

Im Rahmen der Vortrags- und Diskussionsreihe »Fokus: Zukunft. Unser Leben 2050« findet am 24. Januar 2019 die Veranstaltung »Next Stop: Artificial Intelligence« am Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie KIT statt. Nach einer Einführung durch Gastgeberin Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl folgen vier Impulsvorträge: Dr. Wolfgang Hildesheim Dennis Scheuer (beide IBM), Denise Feldner (Wirtschaftsjuristin und Wissenschaftsmanagerin) sowie Dr. Kerstin Cuhls (Fraunhofer ISI). Eine Diskussion und ein Get-together bieten Gelegenheit zu Gesprächen.

Veranstaltung / 30.1.2019

Does microtargeting harm democracy?

In the context of this year’s CPDP, International Conference on Computers, Privacy and Data Protection in Brussels, Forum Privacy invites academics, data protection authorities, business executives, policy makers, journalists and citizens to discuss to what extent microtargeting may influence and even harm democratic processes, and how regulators, political actors and citizens should respond to it.

Presseinformation / 21.12.2018

Innovationsindikator 2018: Deutschland stagniert bei Innovationsleistung

Beim Innovationsindikator 2018, den das Fraunhofer ISI zusammen mit dem ZEW für den BDI erstellt hat, landet Deutschland wie schon 2017 auf dem vierten Platz. Allerdings hat sich im internationalen Innovationsranking der Abstand zu den führenden Ländern Singapur, Schweiz und Belgien vergrößert. Der dabei erstmals ermittelte Offenheitsindikator bescheinigt dem deutschen Innovationssystem den höchsten Offenheitsgrad unter den größten Volkswirtschaften der Welt.

Publikationen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI veröffentlichen jährlich mehr als 200 Publikationen, darunter Forschungsberichte, Bücher, Arbeitspapiere und Fachaufsätze, die zusammen das breite Forschungsspektrum des Fraunhofer ISI umfassend abdecken.