Christopher Stolz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Christopher Stolz studierte Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Innovationsökonomie und Unternehmensführung an den Universitäten Landau, Freiburg und São Paulo. In seiner Masterarbeit evaluierte er die Forschungs- und Innovationsförderprogramme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mithilfe eines Matching-Ansatzes. Ab August 2017 arbeitete er für die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) in Berlin, die die Bundesregierung wissenschaftspolitisch berät. Er unterstützte die EFI bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit für den EFI-Jahresbericht, der regelmäßig der Bundeskanzlerin/dem Bundeskanzler übergeben wird. Seit April 2022 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer ISI angestellt.

    • Cantner, U.; Hölzle, K. Dauchert, H.; Stolz, C. (2022): Challenges on the Digitalization of the Universities in the European Higher Education Area – The Case of Germany (forthcoming).
    • Ihle, D.; Meurer, P.; Stolz, C. (2020): Entwicklung des Innovationsstandortes Ostdeutschland: Eine Analyse der FuE- und Patentaktivitäten, der Gründungen sowie der F&I-Förderung. Studien zum deutschen Innovationssystem. Berlin: EFI.