Presseinformationen 2019

Abbrechen
  • Um die Versorgung von Menschen mit Seltenen Erkrankungen in Deutschland zu verbessern, wurde 2013 ein Nationaler Aktionsplan verabschiedet. Im Rahmen seiner Umsetzung konnten bereits wichtige Erfolge erzielt werden, bei den Kernthemen »qualitätsgesicherte Versorgung« und »nachhaltige Organisationsform« wurden die Erwartungen aber bislang nicht erfüllt. Zu diesem Fazit kommt das Fraunhofer ISI, das zusammen mit der Universität Bielefeld und der Ostfalia Hochschule die Umsetzung des Aktionsplans wissenschaftlich begleitet hat.

    mehr Info
  • Eine neue Studie des Fraunhofer ISI widmet sich dem Breitband- bzw. Glasfaserausbau in Baden-Württemberg. Dabei geht es um die bisher gemachten Erfahrungen und um die Frage, wie der Ausbau eines landesweiten Gigabitnetzes schneller vorankommen kann. Laut der Studie gehen die aktuellen Entwicklungen in die richtige Richtung, was auch am besonderen Betreibermodell des Landes Baden-Württemberg liegt. Um die Innovationseffekte einer landesweiten Gigabit-Infrastruktur zu realisieren, bedarf es allerdings einer konzertierten Aktion und einer Verpflichtung aller Akteure auf »Glasfaser only«.

    mehr Info
  • Bis zu 28 Prozent weniger Treibhausgasemissionen als ein Oberklasse-Diesel, bis zu 42 Prozent weniger als ein Kleinwagen-Benziner: Wer heute ein batteriebetriebenes Elektroauto kauft und in Deutschland nutzt, stößt bei einer Nutzungsdauer von durchschnittlich 13 Jahren deutlich weniger CO2 und andere klimarelevante Gase aus als mit einem Auto mit konventionellem Verbrennungsmotor. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer ISI zur Klimabilanz von Elektroautos.

    mehr Info
  • Mit der Entwicklung des automatisierten und vernetzten Fahrens wird oft ein Wandel des gesamten Verkehrs hin zu einem effizienteren, kostengünstigeren, flexibleren und klimaschonenden System verbunden. Das Fraunhofer ISI schätzt in einer Studie die Folgen der Einführung dieser Technologien ab und quantifiziert ihren Beitrag zum Klimaschutz im Verkehr in Deutschland bis zum Jahr 2050.

    mehr Info
  • Im gerade gestarteten EU-Projekt SPARTA haben sich Institutionen aus 14 EU-Ländern zusammengeschlossen, um gemeinsam Strategien, Technologien und Kompetenzen für die Cybersicherheit zu erforschen. Das Projekt soll zum Aufbau eines weltweit führenden Kompetenzzentrums für Cybersicherheit mit Sitz in der EU beitragen und Europa in diesem Bereich unabhängiger machen.

    mehr Info
  • Der »Fraunhofer ISI Preis 2019« richtet sich an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Fraunhofer ISI, die im vergangenen Jahr exzellente wissenschaftliche Leistungen erbracht haben. Am Montag wurde er im Rahmen eines stimmungsvollen Abends im Medientheater des ZKM in Karlsruhe verliehen. Gewürdigt wurden herausragende Leistungen in den Kategorien Dissertation, Qualifikation und Projekte.

    mehr Info