Dr.-Ing. Jutta Niederste-Hollenberg

Projektleiterin

Dr.-Ing. Jutta Niederste-Hollenberg ist Bauingenieurin mit den Schwerpunkten Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik. Nach einem Forschungsaufenthalt in Mittelamerika und ihrer Promotion an der Technischen Universität Hamburg Harburg im Bereich innovativer Sanitärsysteme und deren Auswirkungen auf die kommunale Abwasserwirtschaft leitete sie zweieinhalb Jahre die Strategische Planung innerhalb der Stabstelle eines Abwasser-Zweckverbandes. Seit September 2008 arbeitet sie als Wissenschaftlerin und Projektleiterin im Competence Center »Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme« des Fraunhofer ISI. In ihren Forschungsarbeiten befasst sie sich vor allem mit Fragen der nachhaltigen Wasserwirtschaft, insbesondere nachhaltiger urbaner Wasserinfrastruktursysteme und arbeitet zu Transitionsprozessen in Infrastrukturen, Ressourcenökonomie und Nachhaltigkeitsbewertung. Sie ist Mitglied der DWA Arbeitsgruppe KA 1.8 »Forschungs- und Entwicklungsbedarf« im Rahmen Neuartiger Sanitärsysteme, Vorstandsmitglied der fbr und im wissenschaftlichen Beirat des BDZ.

    • Entwicklung und Umsetzung angepasster wasserwirtschaftlicher Konzepte
    • Ökologische und ökonomische Bilanzierung und Bewertung im Wasser- und Abwasserbereich
    • Prozesssteuerung und Energieoptimierung auf kommunalen Kläranlagen
    • Abwassertechnik in der Industrie
    • Stoffstrommanagement, Nährstoffrecycling, Ressourceneffizienz
    • Köhler, J.; Laws, N.; Renz, I.; Hacke, U.; Wesche, J.; Friedrichsen, N.; Peters, A.; Niederste-Hollenberg, J. (2017): Anwendung der Mehr-Ebenen-Perspektive auf Transitionen: Initiativen in den kommunalen geprägten Handlungsfeldern Energie, Wasser, Bauen & Wohnen. Working Paper No. S01/2017. Karlsruhe: Fraunhofer ISI.
    • Niederste-Hollenberg, J.; Menger-Krug, E.; Feldmann, U.; Joel, E.; Hillenbrand, T. (2016): Transition von Wasserinfrastruktursystemen in Bestands- und Neuerschließungsgebieten. In: Wasserwirtschaft Wassertechnik. Sonderausgabe Modernisierungsreport 2016/2017. S. 4-9.
    • Niederste-Hollenberg, J.; Hillenbrand, T.; Ungermann, A.; Lachenmayer, E. (2016): Zentraler Betrieb dezentraler Anlagen: z*dez. Ein innovatives Betriebs- und Organisationsmodell für die dezentrale Abwasserentsorgung. In: Korrespondenz Abwasser, Abfall, 2016 (63), Nr. 5. S. 418-428.
    • Niederste-Hollenberg, J.; Peters, A.; Eckartz, K.; Hillenbrand, T. (2016): Pilotprojekt zur Minderung des Eintrags von Röntgenkontrastmitteln in die Umwelt - MindER. In: 2. Kongress Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt. Tagungsband, S. 85-99.
    • Niederste-Hollenberg, J.; Hillenbrand, T. (2013): Infrastrukturen im Umbruch?! In: Wasserwirtschaft, Wassertechnik; wwt. (2013), Shft: Modernisierungsreport, S. 4-8.
    • Niederste-Hollenberg, J.; Hillenbrand, T.; Bark, K.; Petry, M.; Oldenburg, M.; Wrenger, B.; Scheifhacken, N.; Berendonk, T.; Stolpe, H.; Brömme, K.; Spoth, K.; Umweltbundesamt (Dessau) (2013): Modernisierungsstrategie für die deutsche Wasserwirtschaft: Maßnahmen zur Stärkung der Präsenz der deutschen Wasserwirtschaft auf internationalen Märkten für Wasserdienstleistungen. Dessau: Umweltbundesamt, 2013. (Umweltforschungsplan des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). (Umweltbundesamt (Berlin): Texte; 37/2013). - Akz isi13b20
    • Menger-Krug, E.; Niederste-Hollenberg, J.; Hillenbrand, T.; Hiessl, H. (2012): Integration of MAS at Municipal Wastewater Treatment Plants: Implications for Energy and Emission Balances. In: Environmental Science & Technology, 2012, 46 (21), S. 11505-11514. DOI 10.1021/es301967y.
    • Menger-Krug, E.; Niederste-Hollenberg, J.; Hillenbrand, T.; Hiessl, H.; Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI (2012): Overview of Material and Energy Flows in German Wastewater Infrastructures: Status Quo of Energy Balances and Energy Potentials. In: gwf. Das Gas- und Wasserfach. Wasser/Abwasser, 9 S.
    • Hillenbrand, T.; Niederste-Hollenberg, J. (2012): Stand und Perspektiven dezentraler Abwassersysteme. In: Pinnekamp, Johannes (Hrsg.); Kölling, V.: 13. Kölner Kanal und Kläranlagen Kolloquium: 17. und 18. Oktober 2012 im Maternushaus, Köln. Aachen: Gesellschaft zur Förderung der Siedlungswasserwirtschaft an der RWTH Aachen, 2012, 15 S. (Aachener Schriften zur Stadtentwässerung).
    • Dockhorn, T.; Hillenbrand, T.; Langergraber, G.; Londong, J.; Maurer, M.; Niederste-Hollenberg, J.; Steinmetz, H. (2011): Bedarf für Forschung und Entwicklung im Bereich Neuartiger Sanitärsysteme (NASS): Arbeitsbericht der DWA-Arbeitsgruppe KA-1.8 »F+E-Bedarf« im Fachausschuss »Neuartige Sanitärsysteme«. In: KA : Korrespondenz Abwasser, Abfall. 58 (2011), 7, S. 646-655. DOI 10.3242/kae2011.07.002.