Dr. Anna Kirstgen

Anna Kirstgen arbeitet seit Oktober 2021 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Geschäftsfeld Foresight zur Strategieentwicklung des Competence Centers Foresight. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Stadtforschung, nachhaltige Urbanisierung und Partizipationsprozesse. Zuvor war sie im Stiftungssektor zum Thema nachhaltige Zukünfte mit besonderem Schwerpunkt auf nachhaltige Urbanisierungsprozesse in Europa und Subsahara-Afrika tätig.

Anna Kirstgen studierte Architektur an der Hafencity Universität in Hamburg und war Mitglied des Internationale Doktorandenkollegs Forschungslabor Raum "Urbane Transformationslandschaften". In ihrer Promotion thematisierte sie das Zusammenspiel von Wahrnehmung und Wirkung gebauter Welt indem sie untersuchte, in welcher Weise Raum auf den Menschen wirkt und mit welchen Mitteln räumliche Wirkungen gezielt hervorgerufen werden können. 

    • Kirstgen, A. (2019): RaumReiz – Zur Wirkungsweise architektonischer Räume. 
    • Kirstgen, A. (2019): „Lebensräume als gelebte Räume“. In: Nodium #11, S. 70-73.
    • Kirstgen, A. (2016): RaumReiz. In: Urbane Transformationslandschaften (Hg.): Urbane Transformationslandschaften. Das Logbuch. Berlin: Jovis. 212-213.