Liliya Pullmann

Liliya Pullmann hat germanistische Philologie in Lutsk (Ukraine) studiert und ein interdisziplinäres Master-Studium der Europastudien an der RWTH Aachen absolviert. Im Anschluss daran schloss sie ein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkten Wachstumstheorien und Innovationsforschung im Rahmen eines Promotionsstudiums an der Goethe-Universität Frankfurt am Main ab. Ihre Dissertation hat sie zu systemischen Aspekten der innovations- bzw. technologiegetriebenen Entwicklung von zentral- und osteuropäischen Ländern verfasst. Seit Januar 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Competence Center Neue Technologien des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI.