Projekt

FRAME

FRAUNHOFER MICROELECTRONICS INNOVATION ENHANCEMENT – Innovationsunterstützende Begleitung der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD)

 

Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt werden am Beginn des 21. Jahrhunderts durch tiefgreifende Transformationsprozesse, wie demographischer Wandel, neue Mobilitätsbedarfe, die Entwicklung zur Zero-Carbon-Ökonomie oder eine weitreichende Digitalisierung geprägt. Der Innovationsstandort Deutschland steht vor der Herausforderung, diese Transformationsprozesse mitzugestalten. Eine der zentralen Fragen ist, welche Rolle dabei Forschung und Innovation spielen können. Die Digitalisierung ist einer der aktuell weitreichendsten Trans­formationsprozesse, der das gesamte Innovationssystem durchdringt und er­hebliche Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas hat. Mikro- und Nanoelektronik bilden die zentrale Technologiebasis für die Digitalisierung, die weltweit durch große Unternehmen und politische Initiativen insbesondere in asiatischen Ländern forciert wird.

Die Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) greift diese Heraus­forderungen auf und möchte mit einem völlig neuen Konzept die Position der europäischen Halbleiter- und Elektronikindustrie im globalen Wettbewerb stär­ken. Zentrales Element des FMD-Konzepts ist die Bündelung verteilt vorliegender techno­logischer Exzellenz zu einer schlagkräftigen Organisationsform. Die FMD steht somit vor den Herausforderungen, ein neues Forschungsmodell erfolgreich zu implementieren, dadurch zentrale Beiträge zur Steigerung der Wettbewerbs­fähigkeit Deutschlands und Europas in der Mikroelektronik zu leis­ten und sich somit als führenden Innovator in der Mikroelektronik in Europa zu positionieren.

Um die Potenziale der FMD in voller Breite zu realisieren, soll die FMD in ein systemorientiertes Innovationskonzept eingebettet werden. Die Institute des Fraunhofer Verbunds Innovationsforschung wollen dieses Ziel im Rahmen ihres Gründungsprojekts FRAME befördern.

 

 

 

Vor diesem Hintergrund ergeben sich für das Projekt FRAME folgende Aufgaben:

  • Weiterentwicklung des Forschungsportfolios des Fraunhofer-Verbunds Innovationsforschung.
  • Entwicklung eines wissenschaftlich fundierten systemorientierten Innovationskonzepts für die FMD.
  • Entwicklung eines Modells für die Bündelung fragmentierter Technologieexzellenz, das die Etablierung von Innovationskompetenz unterstützt, die agil und flexibel aktuellen sowie künftigen Herausforderungen begegnet.
  • Positionierung von Fraunhofer als zentraler Ansprechpartner zu innovationspolitischen Fragestellungen.

Das gemeinsam von den Mitgliedsinstituten des Verbunds Innovationsforschung und der FMD konzipierte sozioökonomische Begleitforschungsprojekt ist in sechs Themenmodule gegliedert. Die Module „Organisationsentwicklung“ und „Strategieentwicklung“ unterstützen die FMD beim Design und bei der Imple­mentierung einer effizienten Organisationsform und einer nachhaltigen Forschungs- und Innovationsstrategie. Die hierfür erforderliche Wissensbasis wird in den Modulen „Foresight und Roadmaps“, „Wettbewerbssituation“ und „Markt und Kunde“ ausgearbeitet. Schließlich wird im Modul „Impact“ ein theore­tisch und empirisch fundiertes Konzept zur Untersuchung der Auswirkungen und Bedeutung von Großvorhaben in Forschung und Innovation wie der FMD auf das Innovationssystem entwickelt.

 

 


Es liegen noch keine Ergebnisse vor.

Publikationen

Es liegen noch keine Publikationen vor.

Laufzeit

10/2017 bis 12/2020

Auftraggeber

  • Fraunhofer Zentrale

Partner

  • Fraunhofer INT
  • Fraunhofer IAO
  • Fraunhofer IMW
  • Fraunhofer IRB
  • Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD)

Webseite