Projekt

Foresight on Demand (FOD) Impact of COVID-19 on European Consumer Behaviour - Foresight Study

Ziel der Studie war es, die langfristigen Auswirkungen von COVID-19 auf das Verbraucherverhalten und Konsummuster in Europa zu analysieren. Dafür wurden Trends analysiert und Szenarien zur Zukunft des Konsums in Europa 2030 entwickelt und gemeinsam mit Stakeholdern aus Industrie und Gesellschaft Herausforderungen sowie Ideen für Lösungen und politische Maßnahmen entwickelt. Die Europäische Kommission wird die Szenarien nun in Stakeholder-Dialogen zur Weiterentwicklung ihrer "New Consumer Agenda" nutzen.

Der Prozess ermöglichte eine vorausschauende Analyse der möglichen mittel- und langfristigen Auswirkungen der COVID-19-Krise auf das Verbraucherverhalten und die Verbrauchermärkte.

Konkret wurden in der Studie alternative, plausible Zukünfte erstellt und damit das Verhalten und die Konsummuster der Verbraucher auf zwei Ebenen analysiert:

  • wie sich das Verhalten der Verbraucher in der Zeit nach COVID-19 in Bezug auf Konsummuster und Präferenzen nach der Pandemie anpassen/stabilisieren kann, d. h. der Übergang zu einer Art "neuer Normalität"
  • wie Verbraucher in Zukunft auf andere Störereignisse reagieren können, basierend auf den Lehren, die aus der COVID-19-Pandemie gezogen wurden