Impuls- und Diskussionsrunde  /  11.10.2019, 17 bis 18:30

»Digitalisierung auf dem Prüfstand«

Impuls- und Diskussionsrunde im Rahmen der Bunten Nacht der Digitalisierung

Was wissen smarte Geräte über uns? Welchen Beitrag zur nachhaltigen Energiewirtschaft leisten künstliche Intelligenz, Smart Grids und virtuelle Kraftwerke? Und welche Strategien gibt es in Baden-Württemberg, damit das Internet hier noch schneller und zuverlässiger wird?

Mit diesen und anderen Digitalisierungsfragen befassen sich die Expertinnen und Experten des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI täglich in ihren Forschungsprojekten. Bei der Bunten Nacht der Digitalisierung geben sie einen Einblick in ihre Projekte, zeigen wie jeder von uns direkt oder indirekt von der Digitalisierung betroffen ist und diskutieren mit allen Interessierten über ihre Erkenntnisse.  

Übersicht der Vorträge:

Vortrag 1: »Trotz BitCoins, Streaming und Big Data mehr Effizienz durch Künstliche Intelligenz, Smart Grids und virtuelle Kraftwerke? – Wie nachhaltig ist eine digitale Energiewirtschaft?« (Dr. Heike Brugger, Antoine Durand, Dr. Marian Klobasa)

Vortrag 2: »Gigabit-Internet für Baden-Württemberg« (Dr. Bernd Beckert)

Vortrag 3: »DSGVO – Fluch oder Segen für Innovation?« (Dr. Nicholas Martin)

Vortrag 4: »Der Spion im Wohnzimmer: Was moderne „smarte Geräte“ alles über uns wissen.« (Dr. Michael Friedewald)

Zwischen den Vorträgen findet jeweils eine Diskussion statt sowie am Ende der Veranstaltung ein Get together.  

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bunten Nacht der Digitalisierung besteht die Möglichkeit der kostenlosen Nutzung von ÖPNV und der KVV.nexbikes. Weitere Informationen unter https://karlsruhe.digital/bunte-nacht-der-digitalisierung/.

Zur Orientierung auf dem KIT-Campus, siehe Campusplan: http://www.kit.edu/campusplan/?id=20.30