Dr. Ralf Lindner

Koordinator für Technikfolgenabschätzung und Governance

Studium der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und der University of British Columbia, Kanada. Promotion an der Universität Augsburg mit einer Dissertation über die strategische Anwendung digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien durch intermediäre Organisationen in Nordamerika. Die Arbeit wurde von der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert und 2006 mit dem Preis der Universität Augsburg ausgezeichnet.

  • 1994-2005: freiberuflicher Seminarleiter in der Erwachsenenbildung
  • 1997: Auftragsstudie zu aktuellen Reformprozessen im VN-System für das Verbindungsbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung zu den Vereinten Nationen, New York
  • 1998-2002: wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Universität Augsburg
  • 2002/2003: mehrmonatige Aufenthalte als Gastwissenschaftler an der Carleton University, Ottawa
  • 2003-2009: Lehraufträge an der Universität Augsburg und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2011-2013: Professor für Politikwissenschaft an der Quadriga Hochschule Berlin, Leiter des Departments Politics & Public Affairs
  • Seit Mai 2005: wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Competence Center Neue Technologien
  • Seit Juni 2016 Koordinator des ISI für Technikfolgenabschätzung und Governance