Projekt

Special projects for advanced research and technology in Europe

Im EU-Projekt SPARTA haben sich Institutionen aus 14 EU-Ländern zusammengeschlossen, um gemeinsam Strategien, Technologien und Kompetenzen für die Cybersicherheit zu erforschen. Das Projekt soll zum Aufbau eines weltweit führenden Kompetenzzentrums für Cybersicherheit mit Sitz in der EU beitragen und Europa in diesem Bereich unabhängiger machen.

In diesem Kontext übernimmt CCP gemeinsam mit weiteren Partnern des Konsortiums die Aufgabe des Assessments des geplanten CCN (Cybersecurity Competence Network) unter Beachtung ethischer, rechtlicher und gesellschaftlicher Aspekte (ELSA) sowie die Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für Responsible Research in Cybersicherheitsforschung und Cyber-innovation.

  • Untersuchung der wichtigsten ELSA-Aspekte im Kontext von R&I im Bezug zu Cybersicherheit in transnationalen Kompetenzzentren
  • Ausarbeitung von Guidelines für Responsible Research in Cybersicherheitsforschung und Cyberinnovation
  • Evaluation der Governance-Struktur

 

  • Dokumenten-/Literaturanalysen
  • Experteninterviews
  • Workshops

Laufzeit

2.2019-1.2022

Auftraggeber

European Commission

Partner

CEA, JR, TNK, CETIC, UNamur, CESNET, BUT, NIC, FTS, SAP, TUM, UBO, UKON, UTARTU, KEMEA, NCSR, EUT, IND, TEC, VICOM, ANSSI, IMT, INRIA, TCS, YWH, CINI, CNIT, CNR, ISCOM, LEO, KTU, L3CE, LKA, MRU, LIST, SMILE, UNILU, LMT, ITTI, NASK, PPBW, INOV, IST