Projekt

Wissenschaftliche Begleitung von zwei Pilotprojekten zur Erhöhung der Sammelquoten von Elektro- und Elektronikaltgeräten in Baden-Württemberg (SEEK)

 

Das vorgestellte Projekt dient zum einen dazu, die wissenschaftliche Begleitung von zwei Modellprojekten auf Wertstoffhöfen vorzunehmen und die Ergebnisse einzuordnen. Hieraus sollen wissenschaftlich fundierte Aussagen darüber getroffen werden, wie effektiv die durchgeführten Maßnahmen in den Modellprojekten sind, um die Sammelquote von Elektro- und Elektronik-Altgeräten [EAG] zu erhöhen. Basierend auf den Erkenntnissen aus diesen Modellprojekten, aber auch basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Forschungsliteratur sollen praktikable und verallgemeinerbare Handlungsempfehlungen für öffentlich-rechtliche Entsorger [örE] in Baden-Württemberg gegeben werden. Darüber hinaus sollen alternative Entsorgungswege großer EAG untersucht werden, um Sammelmengen dieser alternativen Wege besser abschätzen zu können.

 

Ziel des Projekts ist es, durch die Untersuchung von Maßnahmenpaketen auf Wertstoffhöfen und der Analyse alternativer Entsorgungswege, Handlungsoptionen zur Erhöhung der Sammelquote von EAG aufzuzeigen.

  • Status quo Analyse
  • Sichtung und Bewertung weiterer Quellen
  • begleitende Evaluation der Praxisobjekte
  • Übertragbarkeitsanalyse
  • Primärdatenerhebung
  • Stoffstromanalyse

Laufzeit

01.09.2019-30.04.2021

Auftraggeber

  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)