Dr.-Ing. Luis Tercero Espinoza

Leitung Geschäftsfeld Systemische Risiken

Luis Tercero studierte Chemieingenieurwesen in Nicaragua und USA mit dem Abschluss Bachelor of Science (2000) und bekam den Outstanding School of Engineering Graduate Award der Christian Brothers University (Memphis, TN, USA).

Von 2000 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department of Chemical Engineering an der University of Wisconsin-Madison. Abschluss zum Master of Science mit einer Arbeit zur Detektion pathogener Viren mit Hilfe von Flüssigkristallen, 2003.

Von 2004 bis 2007 Stipendiat im DFG Graduiertenkolleg 366 und von 2007 bis 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Wasserchemie des Engler-Bunte-Instituts der Universität Karlsruhe (TH). Promotion (2010) am Karlsruher Institut für Technologie im Bereich der oxidativen Wasseraufbereitung mittels heterogener Photokatalyse. Ron Malcolm Award der International Humic Substances Society sowie zweiter Platz im Nachwuchswettbewerb »Wissenschaft verstehen« (UFZ, Leipzig), 2008.

Seit April 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Competence Center »Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme«.