Sabine Preuß, M.A., M.ED.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sabine Preuß studierte Psychologie (Bachelor of Science) an der Universität Koblenz-Landau und absolvierte das Dual-Master-Programm "International Cognitive Visualization" der Universität Koblenz-Landau, der Université Pierre-Mendès-France Grenoble (Frankreich, Master of Educational Sciences) und der California State University Chico (USA, Master of Arts in Interdisciplinary Studies).

Seit 2015 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte in der Arbeitseinheit Sozial-, Umwelt- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Koblenz-Landau mit Forschungsaufenthalten in den USA. 2018 sammelte sie wissenschaftliche Erfahrungen in EU-Projekten im Arbeitsbereich Research & Data der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (Fundamental Rights Agency, FRA) in Wien. Seit 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Geschäftsfeld "Akteure und Akzeptanz in der Transformation des Energiesystems" im Competence Center "Energietechnologien und Energiesysteme" des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI.

    • Einstellungen & Einstellungsänderungen
    • Interventionen für nachhaltiges Verhalten
    • Quantitative Methoden & Experimente
  • Lehrbeauftragte für deutsch- und englischsprachige (Projekt-)Seminare in Sozialpsychologie (Studiengang: Bachelor Psychologie) an der Universität Koblenz-Landau

  • Steffens, M. C.; Preuß, S.; Scheifele, C. (in press): Work-related impression formation: Reviewing parenthood penalties and investigating a “fatherhood penalty” for single fathers. Basic and Applied Social Psychology. https://doi.org/10.1080/01973533.2019.1652177