Matia Riemer, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Matia Riemer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Geschäftsfeld Klimapolitik im Competence Center Energiepolitik und Energiemärkte. Ihr Arbeitsschwerpunkt bildet die Bewertung zukünftiger globaler und regionaler Klimaschutzszenarien und Transformationspfade.
Sie studierte Betriebswirtschaftslehre mit Nebenfach Volkswirtschaftslehre (B.Sc., M.Sc.) sowie Energietechnik (M.Sc.) in Köln, Helsinki und London. Im Studium setzte sie Schwerpunkte auf die wirt-schaftliche und technische Bewertung von innovativen Energietechnologien zur Dekarbonisierung des Energiesystems.

Zwischen 2019 und 2021 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Europäischen Institut für Energieforschung in Karlsruhe zur Abschätzung von Umweltauswirkungen von innovativen Energietechnologien (insbesondere Wasserstofftechnologien) sowie zur techno-ökonomischen Analyse von Flexibilitätsoptionen in zukünftigen Energiesystemen. Seit 2021 ist sie Mitarbeiterin des Geschäftsfeld Klimapolitik am Fraunhofer ISI.