Projekt

Ergebnisse von öffentlicher und privater Forschung: Patente

In dieser Kurzstudie im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), die in das gesamte Berichtssystem der Expertenkommission eingebettet ist, trägt das Fraunhofer ISI durch die Analyse von Patentanmeldungen zur Bewertung der Leistungsfähigkeit des deutschen Wissenschafts- und Forschungssystems bei. Patente bilden dabei den Output von anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung ab.

Es werden die Dynamik und die Strukturen der Patentiertätigkeit und der technologischen Spezialisierung im internationalen Vergleich untersucht. Die Untersuchung deckt dabei den Zeitraum ab 2000 ab und ist überwiegend international vergleichend. Die Analysen werden für mehrere Länder durchgeführt. Darüber hinaus werden die EU28-Länder als Gruppe erfasst. Es werden Transnationale Patente getrennt nach 38 Hochtechnologie-Feldern inkl. ihrer Aggregate (Hochtechnologie, Spitzentechnologie, sonstige Technologie) berechnet und analysiert. Neben Ländervergleichen werden weiterhin Trends bei internationalen Ko-Patenten und Patenten von deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen untersucht. Außerdem werden die Patentanmeldungen auf der Ebene von Bundesländern ausgewiesen.

Darstellung, Analyse und Interpretation aktueller technologischer Trends (länder- und feldspezifisch) mit Hilfe von Patentindikatoren

 

Patentanalysen

 

Laufzeit

1.2.2019-31.3.2020

Auftraggeber

EFI Geschäftsstelle Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft