Reihe: Fokus: Zukunft. Unser Leben 2050.  /  28.11.2019, 18:00 (Einlass ab 17:30 Uhr)

Algorithm rules – Künstliche Intelligenz und Ethik

Was bedeutet KI für das Miteinander in unserer Gesellschaft? Inwieweit sind die Algorithmen transparent? Und mit welchen Werten und ethischen Prinzipien soll KI ausgestattet sein? Mit diesen und anderen Fragen befasst sich die Vortrags- und Diskussionsreihe »Fokus: Zukunft. Unser Leben 2050« des Lehrstuhls für Innovations- und Technologie-Management (iTM) am KIT, die in Kooperation mit Rockwell Automation und dem Fraunhofer ISI diesmal unter dem Titel »Algorithm rules – Wie kommt Ethik in KI?« stattfindet.

Nach Impulsvorträgen der Referenten diskutiert die Expertenrunde gemeinsam mit dem Publikum. Ein abschließendes Get-together bietet Gelegenheit zu weiteren Gesprächen.

Programm:

Einführung:

Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl, Lehrstuhl für Innovations- und TechnologieManagement (iTM) am Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (ENTECHNON) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Institutsleiterin des Fraunhofer ISI

Diskussion:

  • Holger Geib, Industry Account Manager LifeScience Germany, Rockwell Automation
  • Prof. Dr. Marco Huber, Leiter Zentrum für Cyber Cognitive Intelligence, Fraunhofer IPA
  • Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin Institut für Digitale Ethik, Hochschule der Medien Stuttgart

Moderation:

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson- von Trotha, Gründungsdirektorin ZAK des KIT