Dr. Susanne Bührer

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Projektleiterin
Leiterin des Geschäftsfelds Politikdesign und Bewertung

Werdegang

Dr. Susanne Bührer ist seit 1996 am Fraunhofer ISI in Karlsruhe tätig, seit 2010 als Leiterin des Geschäftsfelds "Politikdesign und Bewertung". Vor ihrer Tätigkeit für die Fraunhofer-Gesellschaft hat sie an der Universität Stuttgart Politikwissenschaft, Soziologie und Geschichte studiert (Abschluss: Magister Artium) und am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Thema "Migrationspotentiale" promoviert.

Susanne Bührer arbeitet seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Forschungs- und Innovationspolitik mit dem Schwerpunkt Programmevaluationen und Humanressourcen. Als Projektleiterin am Fraunhofer ISI hat sie große Erfahrung in der Bearbeitung und Leitung von Drittmittelprojekten für nationale wie auch internationale Auftraggeber. Neben Evaluationsprojekten wie der Zwischen- und Abschlussevaluation der Cluster-Offensive Bayern (2008/2009 und 2010) und dem von der EU geförderten Projekt "INNO APPRAISAL – Understanding Evaluation of Innovation Policy in Europe" (2010) war und ist sie in zahlreichen Projekten zum Themenkomplex "Gender und Innovation" engagiert, so z.B. "Gender Chancen. Zur Nutzung des Potenzials von Gender im Innovationssystem (2007-2009)"; "Unternehmenskulturen verändern – Karrierebrüche vermeiden (2010-2012)"; "Innovationsindikator 2012" sowie der "Interim Evaluation of the Science in Society Programme" (2012) im Auftrag der Europäischen Kommission.

Arbeitsschwerpunkte

  • Genderaspekte in der Forschung

  • Programmevaluationen

  • Begleitende Evaluation institutioneller Fördermaßnahmen

  • Analyse von Kommunikations- und Kooperationsstrukturen

  • Soziale Netzwerkforschung

  • Konzeption und Bewertung von (nationaler und internationaler) Forschungs- und Technologiepolitik

  • Studien zur Hochschulmedizin

Projekte

Publikationen

Seus, S./Bührer, S. (2017): The evaluation of the Austrian START programme: an impact analysis of a research funding programme using a multi-method approach. In: Journal of Technology Transfer. DOI: 10.1007/s10961-017-9606-8.

Bührer, S./Hüsing, B./Seus, S./Meyer, G. (2016): Evaluation der BMBF-Förderlinie Soziale Innovationen für Lebensqualität im Alter SILQUA-FH. Karlsruhe: Fraunhofer ISI.

Seus, S./Heckl, E./Bührer, S. (2016): Evaluation of the START Programme and the Wittgenstein Award. Final Report. Karlsruhe, Wien: Fraunhofer ISI, KMU Forschung Austria.

Seus, S./Bührer, S./Meyer, N./Heck. E./Mandl, M./Zinöcker, K. (2016): Launching Careers and Breaking New Ground: Results from the Evaluation of the Austrian Science Fund's FWF START & Wittgenstein Programmes, fteval Journal for Research and Technology Policy Evaluation, 42, 31-34.

Wroblewski, A./Bührer, S./Leitner, A./Fan, C. (2015): Monitoring the Evolution and Benefits of Responsible Research and Innovation (MoRRI). Analytical report on the gender equality dimension. Sub-task 2.5, Analytical Report, Deliverable D2.3.

Bührer, S./Meyer, N./Zimmermann, B./Zinöcker, K. (2014): Das Schrödinger Programm des FWF evaluiert. Bemerkungen von Evaluatorinnen und Auftraggeberinnen, fteval Journal for Research and Technology Policy Evaluation, 40, 12-15.

Meyer, N./Bührer, S. (2014): Impact Evaluation of the Erwin Schrödinger Fellowships with Return Phase - Final Report for the Austrian Science Fund (FWF), Vienna. Karlsruhe: Fraunhofer ISI.

Bührer, S. (2014): New modes of stakeholder involvement in ex ante impact assessments. In: FTEVal-Journal (im Erscheinen).

Bührer, S./Hufnagl, M. (2014): Präferenzen, Erfolgsfaktoren und Hemmnisse - empirische Einsichten in die Lebenswelt deutscher Führungskräfte von Hochtechnologie-Unternehmen. In: Hochfeld, K./Kaiser, S./Schraudner, M. (Hrsg.): Unternehmenskulturen verändern - Vielfalt erreichen. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 18-41.

Bührer, S. (2013): Zur Zukunft des „Science-in-Society“-Programms der Europäischen Union unter besonderen Berücksichtigung des Schwerpunkts "Gender and research". In: Busolt, U./Weber, S./Wiegel, C./Kronsbein, W. (Hrsg.): Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Berlin: Logos Verlag, 13-33.

Bührer, S./Kripp, K./Meyer, N./Goos, K./Lindner, R./Kroll, H. (2012): Interim evaluation & assessment of future options for Science in Society Actions. Assessment of future options. Final Report. Brussels.

Frietsch, R./Rammer, C./Schubert, T./Bührer, S./Neuhäusler, P. (2012): Innovationsindikator 2012. Deutsche Telekom Stiftung. Bonn.

Koschatzky, K./Pöchhacker-Tröscher, G./Bührer, S./Lefenda, J./Stahlecker, T. (2011): Evaluation der Cluster-Offensive Bayern. Abschlussbericht. Karlsruhe.

Bührer, S./Hufnagl, M. (2010): Successful women innovators - how did they get where they are? In: Spitzley, A./Ohlhausen, P./Spath, D. (Hrsg.): The Innovation Potential of Diversity. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 117-145.

Bührer, S./Schraudner, M. (2010): Die Dimension Gender bei der Festlegung und Bearbeitung von Forschungsthemen. In: Schraudner, M. (Hrsg.): Diversity im Innovationssystem. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 19-44.

Edler, J./Cunningham, P./Gök, A./Rigby, J./Amanatidou, E./Garefi, I./Bührer,S./Daimer, S./Dinges, M./Berger, M./Schmidmayer,J./Guy,K. (2010): INNO-Appraisal - Perspectives on Evaluation and Monitoring, Final Report. Brussels, February 2010.

Stehnken, S./Bührer, S./Zenker, A./Walker, D./Balthasar, A./Koschatzky, K. (2010): Externe Evaluation der Initiative "Wissens- und Technologietransfer" der Förderagentur für Innovation KTI (KTI WTT-Initiative). Abschlussbericht. Karlsruhe.

Bührer, S./Hufnagl, M./Schraudner, M. (2009):  Frauen im Innovationssystem - im Team zum Erfolg. Stuttgart: Fraunhofer Verlag.

Bührer, S. (2009): Zwischenevaluation der Cluster-Offensive Bayern. Ein Zwischenbericht zu Konzept und methodischem Vorgehen der Untersuchung. In: Wessels, J. (Hrsg.): Cluster- und Netzwerkevaluation. Aktuelle Beispiele aus der Praxis. Berlin: Institut für Innovation und Technik, 0-26.

Becker, Bernd; Bührer, Susanne; Lindner, Ralf (2008): Intersektorale Mobilität als Form des Wissenstransfers zwischen Forschung und Anwendung. Verläufe und Motive von "Seitenwechseln". Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.

Bührer, Susanne; Bührlen, Bernhard (2008): Landkarte Hochschulmedizin. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.

Bührer, Susanne, Schraudner, Martina (Hrsg.) (2006): Wie können Gender-Aspekte in Forschungsvorhaben erkannt und bewertet werden? Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.

Bührer, Susanne; Kuhlmann, Stefan (Hrsg.) (2003): Politische Steuerung von Innovationssystemen – Potenziale der Evaluation von Multi-Akteur-/Multi-Maßnahmen-Programmen. Fraunhofer IRB Verlag.

Bührer, Susanne; Saß, Uta; Braun, Dietmar; Kuhlmann, Stefan (2003): Mechanismen der Erfolgskontrolle und Qualitätssicherung. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Medizinischer Fakultätentag (Hrsg.) (2002): Forschungslandkarte Hochschulmedizin. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.

Bührer, Susanne (2002): Network Analysis. In: European Commission & Joanneum Reserach (eds.): EPUB RTD Evaluation Toolbox. Sevilla, Vienna, 163-169.

Bührer, Susanne; Menrad, Klaus, Peter, Viola (2000): Modelle der Finanzierung Interdisziplinärer Forschung an Hochschulkliniken. Stuttgart: Fraunhofer IRB-Verlag.

© 2017 Fraunhofer ISI