Dr. Frank Marscheider-Weidemann

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Werdegang

Chemie-Studium an der Universität Hamburg, Promotion in der Technischen Chemie zum Hamburger Verfahren der Kunststoffpyrolyse. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technische und Makromolekulare Chemie, 1992 - 1993 Post-Doc-Stelle zum Umbau des Technikums und Vertretung des Sicherheitsingenieurs des Fachbereiches Chemie. Seit Februar 1994 am Fraunhofer ISI tätig, zu Beginn in der Abteilung Energie und Umwelt mit Untersuchungen zum technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Energie- und Klimagasreduktionspotenzial in der chemischen Industrie. Seitdem daneben Betrachtung anderer Emissionen von Umweltchemikalien, Erstellen von Emissionsinventaren und Quellen- sowie Maßnahmenanalysen für Gewässerschadstoffe sowie ökobilanzielle Betrachtungen innovativer Technologien.

Arbeitsschwerpunkte

  • Analysen zum technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Energie- und Klimagasreduktionspotenzial in der chemischen Industrie.

  • Betrachtung von Schadstoff-Emissionen, Erstellen von Emissionsinventaren für Gewässer und Erarbeitung von Minderungsmaßnahmen für gefährliche Stoffe.

  • Betrachtungen von innovativen Technologien wie Recyclingprozesse, Brennstoffzellen oder "Green Chemistry" unter dem Aspekt ihrer Nachhaltigkeit.

Publikationen

Marscheider-Weidemann, F., Langkau, S., Hummen, T., Erdmann, L.,Tercero Espinoza, L., Angerer, G., Marwede, M. & Benecke, S. (2016): Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2016. DERA Rohstoffinformationen 28: 353 S., Berlin.

Gehrke, Birgit; Schasse, Ulrich; Ostertag, Katrin; Marscheider-Weidemann, Frank (2015): Innovationsmotor Umweltschutz. Forschung und Patente in Deutschland und im internationalen Vergleich. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, BMUB (Umwelt, Innovation, Beschäftigung, 05/2015).

Bast, U.; Blank, R.; Buchert, M.; Elwert, T.; Finsterwalder, F.; Hörnig, G.; Klier, T.; Langkau, S.; Marscheider-Weidemann, F.; Müller, J.-O.; Thürigen, Ch.; Treffer, F.; Walter, T. (2014): MORE (Motor Recycling): Recycling von Komponenten und strategischen Metallen aus elektrischen Fahrantrieben, Abschlussbericht.

Xiuping, Zou; Marscheider-Weidemann, Frank (2014): Are Regional Clusters Necessary for Innovation? Case of German Wind Turbine Innovation Clusters. In: Innovation for Green Growth, S. 171-187. Science Press, Beijing.

Hoenderdaal, Sander; Tercero Espinoza, Luis; Marscheider-Weidemann, Frank; Graus, Wina (2013): Can a dysprosium shortage threaten green energy technologies? In: Energy 49, pp. 344-355.

Buller, Ulrich; Marscheider-Weidemann, Frank; Wietschel, Martin (2012): Alternativen bei drohender Rohstoffknappheit. ZfAW Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft 2, S. 37-43.

Mathan, Cindy; Marscheider-Weidemann, Frank; Menger-Krug, Eve et al. (2012): WP5 COHIBA Recommendation Report. COHIBA Project Consortium.

Marscheider-Weidemann, Frank et al. (2012): COHIBA Guidance Document No. 7. Measures for emission reduction of octylphenol (OP) and octylphenol ethoxylates (OPE) in the Baltic Sea Area. COHIBA Project Consortium.

Fuchs, Stephan; Scherer, Ulrike; Wander, Ramona; Behrendt, Horst; Venohr, Markus; Opitz, Dieter; Hillenbrand, Thomas; Marscheider-Weidemann, Frank; Götz, Thomas: Berechnung von Stoffeinträgen in die Fließgewässer Deutschlands mit dem Modell MONERIS: Nährstoffe, Schwermetalle und Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Texte; 45/2010; Umweltbundesamt (Dessau): 2010.

Gandenberger, Carsten; Marscheider-Weidemann, Frank; Tercero Espinoza, Luis A.: Kritische Rohstoffe aus europäischer Sicht. Die Volkswirtschaft. 83 (2010), 11, S. 12-15.

Angerer, Gerhard; Mohring, Alexandra; Marscheider-Weidemann, Frank; Wietschel, Martin: Kupfer für Zukunftstechnologien: Nachfrage und Angebot unter besonderer Berück-sichtigung der Elektromobilität. Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2010.

© 2017 Fraunhofer ISI