Prof. Dr.-Ing. Eberhard Jochem

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Eberhard Jochem ist einer der international anerkannten Wissenschaftler im technisch-ökonomischen Feld der rationellen Energieanwendung sowie des Umwelt- und Klimaschutzes. Er ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler wissenschaftlicher Organisationen und Beratungsgremien. Seine Veröffentlichungen konzentrierten sich in den vergangenen zehn Jahren auf die Energieeffizienz, ihre wirtschaftliche und klimapolitische Bedeutung sowie neue energie- und klimapolitische Instrumente.

Werdegang

1999-2007: ordentlicher Professor an der ETH Zürich (Energiewirtschaft und Nationalökonomie), Vorlesungen und Seminare in Zürich und Lausanne (Energiewirtschaft)

seit 1999: wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI und Co-Direktor des von ihm mitbegründeten CEPE – Centre for Energy Policy and Economics an der ETH Zürich

1978-1999: Universität Karlsruhe und Kassel: Lehraufträge für Vorlesungen und Seminare (Technikfolgenabschätzung, Ökonomik der natürlichen Ressourcen, Energiewirtschaft und Energiepolitik)

1983-1999: stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer ISI

1978-1983: Leiter der Abteilung Systemtechnik (Fraunhofer ISI)

1973-1978: wissenschaftlicher Mitarbeiter (Fraunhofer ISI)

1972-1973: wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der DECHEMA, Frankfurt

1971-1972: wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Harvard University Boston

1969-1971: Dozent für Technologie am Oskar-von-Miller-Polytechnikum in München

Arbeitsschwerpunkte

  • Sektorale Energiebedarfsschätzungen, industrieller Strukturwandel, Außenhandel energieintensiver Halbfertigerzeugnisse

  • Rationelle Energienutzung in der Industrie, im Dienstleistungssektor und in privaten Haushalten einschließlich Hemmnisanalysen und Evaluierung energie- und klimapolitischer Instrumente

  • Energieeffizienzindikatorik, Methoden der Technikvorausschau und der FuE-Prioritätenfindung, Materialeffizienz

Gremientätigkeit

  • seit 2007: Co-Editor der Fachzeitschrift "Energy Efficiency"

  • seit 2005: Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates des ISET, Kassel

  • seit 2005: ordentliches Mitglied der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW)

  • seit 2001: Mitglied des Scientific Advisory Board der Fachzeitschrift "Climate Policy"

  • 2001-2008: Mitglied des Advisory Board des Tyndall Centre, U.K.

  • 2001-2007: Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung

  • 2000-2002: Mitglied der Enquête-Kommission "Nachhaltige Energieversorgung" des Deutschen Bundestages

  • seit 1999: Mitglied des Beirates für Energieperspektiven des Schweizer Bundesamtes für Energie

  • 1998-2002: Vice Chair der Arbeitsgruppe III des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)

  • 1994-2000: Mitglied des Beirats des Zentrums für Umweltsystemforschung der GHS Kassel

  • seit 1993: Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Wuppertal-Instituts

  • seit 1989: Mitglied des Advisory Board der Fachzeitschrift "Energy & Environment"

Auszeichnungen

  • 2009: Bayer Climate Award

  • 2006: Auszeichnung für den Klimaschutz durch den Bundesumweltminister anlässlich der Herausgabe der Umweltbriefmarke "Klimaschutz geht alle an"

  • 2005: Persönliches Mitglied der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften

  • 2001: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande für besondere Leistungen im Bereich der nachhaltigen Energienutzung und Klimapolitik durch den Bundespräsidenten

  • 1998: Honorarprofessor an der Universität Kassel

Publikationen

© 2017 Fraunhofer ISI