Dr. Daniela Beyer

Wissenschaftliche Referentin der Institutsleiterin

Dr. Daniela Beyer studierte Politikwissenschaft mit einem quantitativen Fokus an der Universität Mannheim, bevor es sie für einen interdisziplinären Masterstudiengang der International Affairs (Internationale VWL, Politikwissenschaft, Geschichte und Sprachen) an die School of Advanced International Affairs der Johns Hopkins University nach Bologna zog.

Im Anschluss daran arbeitete Daniela Beyer als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Konstanz im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft und promovierte parallel an der Graduate School of Decision Sciences. Für das Herbstsemester 2015 ging sie als Visiting Scholar an die Duke University, N.C., USA. Ihr Hauptfokus in der Promotion lag auf der Beeinflussung von Entscheidungs- und Agenda-Setzungsprozessen im Rahmen der Europäischen Integration. Außerdem publizierte sie zu Themen der Responsivität. Im Anschluss an ihre Promotion arbeitete Daniela Beyer für ein Semester als PostDoc im Bereich der Politikfeldanalyse und unterrichtete wie schon während ihrer Promotion Einführungs- und Vertiefungsseminare zu verschiedensten Themen.

Seit Februar 2018 ist Daniela Beyer im wissenschaftlichen Stab der Institutsleitung tätig.