Prof. Dr. Emmanuel Muller

Projektleiter

Emmanuel Muller ist Wirtschaftswissenschaftler, seine Spezialgebiete sind Innovationswirtschaft und Wissensökonomie. Er ist Koordinator der deutsch-französischen Forschungsstelle evoREG (www.evoREG.eu) an der Universität Straßburg.

Seit 25 Jahren erforscht er Evolutionsökonomik mit Hilfe qualitativer und quantitativer Methoden. Seit 1993 ist er als Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI (Karlsruhe) und seit 1992 am Bureau d'Economie Théorique et Appliquée (BETA, Université de Strasbourg) tätig. Seit 2002 ist er Professor an der SRH Hochschule Heidelberg.

Seine Forschung konzentriert sich auf nationale und regionale Innovationsstrategien in KMU, wissensintensive Unternehmensdienstleistungen (KIBS) und die Bewertung öffentlicher Forschungspolitik.

Emmanuel Muller arbeitet regelmäßig für die Europäische Kommission, deutsche Bundesministerien, nationale und regionale Einrichtungen in Frankreich sowie weitere internationale Organisationen.

In 2016 war er Evaluator des H2020 NMBP Programms (Nanotech – Materialien – Biotech – Produktionstechnologien) sowie Gastprofessor an der Tôyô University in Tokio.

2013 erhielt er den UAM-Accenture Award für den besten Beitrag zu Dienstleistungsinnovationen.