Nicole Brkic

Nicole Brkic studierte Pädagogik (B.A.) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und anschließend Soziologie (M.A.) an der Karls-Ruprecht-Universität Heidelberg. Von 2018 bis 2021 war sie wissenschaftliche Hilfskraft am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI. Seit 2021 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Competence Center Neue Technologien am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI. 

    • Evaluation von Innovationen im Gesundheitssystem
    • ELSI-Forschung (ethical, legal and social implications)
    • Thematische Schwerpunkte: Digitalisierung, eHealth und neue Technologien im Gesundheitssystem
    • Begleitforschung zur Förderinitiative „Gesund – ein Leben lang“
    • Gutachten zur gesundheitlichen Situation von Menschen mit Seltene Erkrankungen
    • DESIREE - Decision Support in Routine and Emergency Health Care: Ethical and Social Implications
    • Sano - Centre for Computational Personalised Medicine
    • E-Health in Deutschland: Entwicklungsperspektiven und internationaler Vergleich
    • Wissenschaftliche Begleitung des Nationalen Aktionsplans für Menschen mit Seltenen Erkrankungen (WB-NAPSE)
    • Patient Science zur Erforschung Seltener Erkrankungen - eine bürgerwissenschaftliche Studie am Beispiel Mukoviszidose
    • Ressourcenschonung im Gesundheitssektor - Erschließung von Synergien zwischen den Politikfeldern Ressourcenschonung und Gesundheit
    • Exzellenz in Wissenschaft und Innovation für Europa (New HoRRIzon)
    • Bratan, Tanja; Schneider, Diana; Heyen, Nils; Pullmann, Liliya; Friedewald, Michael; Kuhlmann, Dirk; Brkic, Nicole; Hüsing, Bärbel (2022): E-Health in Deutschland - Entwicklungsperspektiven und internationaler Vergleich. In: Studien zum deutschen Innovationssystem Nr. 12-2022, Berlin: EFI. Online unter https://www.e-fi.de/fileadmin/Assets/Studien/2022/StuDIS_12_2022.pdf
    • Bratan, Tanja; Aichinger, Heike; Brkic, Nicole; Rueter, Jana; Apfelbacher, Christian; Boyer, Lisa; Loss, Julika (2021): Impact of the COVID-19 pandemic on ongoing health research: an ad hoc survey among investigators in Germany. In: BMJ Open. doi: 10.1136/bmjopen-2021-049086