Dr. Benjamin Pfluger

 

Benjamin Pfluger war von 2008 bis 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer ISI im Competence Center Energiepolitik und Energiemärkte. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe sowie der Lappeenranta University of Technology. In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit der Modellierung von Energiesystemen mit steigendem Anteil Erneuerbarer Energien. Im Anschluss promovierte er im gleichen Themenfeld als externer Doktorand am KIT; der Titel seiner Dissertation lautet »Assessment of least-cost pathways for decarbonising Europe‘s power supply«. In seiner Zeit am Fraunhofer ISI hat er in zahlreichen Projekten im Bereich der Energiesystemmodellierung und Politikberatung mitgewirkt oder diese geleitet, u. a. die Langfristszenarien für das Bundeswirtschaftsministerium. Im Mai 2020 ist er an die neu gegründete Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie gewechselt und leitet dort die gemeinsam mit Fraunhofer ISI betriebene Forschungsgruppe »Analyse gekoppelter Energieinfrastrukturen«.