Dr. Simone Kimpeler

Fraunhofer Institute for
Systems and Innovation Research ISI

Head of the Competence Center Foresight

Experience

Simone Kimpeler studied media and communication sciences, sociology and economic policy in Münster, received her doctorate in 1999 and has been working since 2000 at the Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research ISI in Karlsruhe. Since June 2013, she has been Head of the Competence Center Foresight.

Work Focus

  • scanning and scouting processes

  • analysis of the socio-technical change

  • innovation impacts of creative industries

Academic Teaching

Seminar “Empirical social research”, Furtwangen University (HFU), winter term 2012/2013

Seminar “Sociology”, Furtwangen University (HFU), winter term 2012/2013

Seminar “Open Innovation, theory and practical experience”, University Potsdam, summer term 2012

Projects

Publications

Kimpeler, S.; Gransche, B. (2017): Digitale Arbeitswelt 2030 – urban, kollaborativ und quantifiziert? In: Schröter, W. (Ed.): Autonomie des Menschen – Autonomie der Systeme. Humanisierungspotenziale und Grenzen moderner Technologien. 1. Auflage. Mössingen: Talheimer (Sammlung kritisches Wissen, 71), pp. 67–82.

Zweck, A.; Holtmannspötter, D.; Braun, M.; Erdmann, L.; Hirt, M.; Kimpeler, S. (2017): Stories from the Future 2030. Volume 3 of results from the search phase of BMBF Foresight Cycle II. 3 volumes. Düsseldorf: VDI Technologiezentrum GmbH (3).

Zweck, A.; Holtmannspötter, D.; Braun, M.; Hirt, M.; Kimpeler, S.; Warnke, P. (2017): Social Changes 2030. Volume 1 of results from the search phase of BMBF Foresight Cycle II. 3 volumes. Düsseldorf: VDI Technologiezentrum GmbH (1).

Hirt, M.; Braun, M.; Holtmannspötter, D.; Zweck, A.; Warnke, P.; Kimpeler, S. (2016): BMBF-Foresight-Zyklus II – Vorgehensweise und Ergebnisse. In: Zeitschrift für Zukunftsforschung 5 (1), pp. 42–56.

BMWi (Ed.) (2016): Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2016. Kurzfassung. Berlin.

BMWi (Ed.) (2016): Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2014. Langfassung. Berlin.

Zweck, A.; Holtmannspötter, D.; Braun, M.; Erdmann, L.; Hirt, M.; Kimpeler, S.: Geschichten aus der Zukunft 2030: Ergebnisband 3 zur Suchphase von BMBF-Foresight Zyklus II. Düsseldorf: VDI Technologiezentrum GmbH, 2015.

Zweck, A.; Holtmannspötter, D.; Braun, M.; Cuhls, K.; Hirt, M.; Kimpeler, S.: Forschungs- und Technologieperspektiven 2030: Ergebnisband 2 zur Suchphase von BMBF-Foresight Zyklus II. Düsseldorf: VDI Technologiezentrum GmbH, 2015.

Zweck, A.; Holtmannspötter, D.; Braun, M.; Hirt, M.; Kimpeler, S., Warnke, P.: Gesellschaftliche Veränderungen 2030: Ergebnisband 1 zur Suchphase von BMBF-Foresight Zyklus II. Düsseldorf: VDI Technologiezentrum GmbH, 2015.

BMWi (ed.): Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2013: Langfassung. Berlin: 2014

Wydra, S.; Kimpeler, S.: CCIS Economy-wide Innovation. In: Schramme, A.; Kooyman, R. (ed); Hagoort, G.: Beyond Frames. Dynamics between the creative industries, knowledge institutions and the urban context. Delft: Eburon Academic Publishers, 2014, p. 29-38.

BMWi (ed.): Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2012: Langfassung. Berlin: 2014

Arndt, O.; Kimpeler, S. et al. (2012): Die Kultur- und Kreativwirtschaft in der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfungskette - Wirkungsketten, Innovationskraft, Potenziale. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Endbericht und Kurzfassung (Summary)

Taylor-Smith, E.; Kimpeler, S.; Pruulmann-Vengerfeldt, P. (2012): Distributed Discussion: An Integrated eParticipation Model for Engaging Young People in Technology Policy. In: Charalabidis, Y. (Ed.); Koussouris, S. (Ed.): Empowering Open and Collaborative Governance : Technologies and Methods for Online Citizen Engagement in Public Policy Making. Heidelberg [u. a.]: Springer, 2012, S. 181-197.

Bullinger, H.-J.; Kimpeler, S. (2011): Kreativwirtschaft als Standortfaktor – Innovationspotenziale der Kreativwirtschaft richtig nutzen: Kreativwirtschaft als Vorreiter des Strukturwandels. In: Franz, Otmar (Hrsg.): Kultur- und Kreativwirtschaft im deutschen Mittelstand: RKW-Kuratorium. Sternenfels: Verl. Wissenschaft & Praxis, 2011, S. 51-66. (RKW-Edition).

Kimpeler, S. (2010): Lernen mit Online-Medien – E-Learning. In: Schweiger, W. & Beck, K. (Hrsg.). Handbuch Onlinekommunikation. Wiesbaden: VS. S. 364–384

Kimpeler, S. (2010): Leben mit der digitalen Aura – Szenarien zur Mediennutzung im Jahr 2020. In: Selke, S.; Dittler, U. (Hrsg.): Postmediale Wirklichkeiten aus interdisziplinärer Perspektive: Weitere Beiträge zur Zukunft der Medien. Hannover: Heise, S. 61-81

Kimpeler, S.; Wydra, S. (2010): Potenzialanalyse Kreativpark Karlsruhe. Karlsruhe: ISI, 78 p.

Kimpeler, S.; Georgieff, P.: The roles of creative industries in regional innovation and knowledge transfer − The Case of Austria, pp. 207–219. In: Measuring creativity. Proceedings for the conference "Can creativity be measured", Brussels, 28 and 29 May 2009. Edited by Ernesto Villalba, Luxembourg: Publications Office of the European Union, 2009 − XXIV + 474 pp.

Beckert, B.; Kimpeler, S. (2009): Neue Märkte durch IT und Medien – Der FAZIT Roadmap-Prozess. FAZIT-Schriftenreihe Band 19. Stuttgart. MFG Stiftung Baden-Württemberg.

Georgieff, P.; Kimpeler, S.; Müller, K.; Rammer, C. (2008): Beitrag der Creative Industries zum Innovationssystem am Beispiel Österreichs. Endbericht zur Studie im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich arge creativ wirtschaft austria, Karlsruhe, Mannheim.

Kimpeler, S.; Cuhls, K. (2008): Delphi-Report: Zukünftige Informations- und Kommunikationstechniken. FAZIT-Schriftenreihe Band 10.

Baier, E.; Bührlen, B.; Georgieff, P.; Kimpeler, S. (2007): Marktpotenziale IT-basierter Gesundheitsdienstleistungen. FAZIT-Schriftenreihe Band 7. Stuttgart. MFG Stiftung Baden-Württemberg.

Kimpeler, S.; Georgieff, P.; Revermann, C. (2007): Zielgruppenorientiertes eLearning für Kinder und ältere Menschen. Sachstandsbericht zum Monitoring "eLearning". Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (Arbeitsbericht Nr. 115).

Kimpeler, S.; Mangold, M.; Schweiger, W. (Hrsg.) (2007): Die digitale Herausforderung – Zehn Jahre Forschung zur computervermittelten Kommunikation. VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Potenziale der Informations- und Kommunikationstechnologien zur Optimierung der Energieversorgung und des Energieverbrauchs (E-Energy).

Kimpeler, S.; Baier, E. (2006): IT-basierte Produkte und Dienste für ältere Menschen – Nutzeranforderungen und Techniktrends: Tagungsband zur FAZIT Fachtagung "Best Agers" in der Informationsgesellschaft. Stuttgart : Fraunhofer IRB Verlag.

Friedewald, M.; Kimpeler, S.; Hawkins, R. (2006): Assessing European national policies to support the competitiveness of information and communication technology producers. In: info. The journal of policy, regulation and strategy for telecommunications, information and media, Vol. 8, S. 23-36.

Kimpeler, S. (2004): Mobilitätswirkungen von Online-Reisen und Online-Banking. In: Institut für Mobilitätsforschung (Berlin): Auswirkungen der virtuellen Mobilität. Heidelberg: Springer-Verlag, S. 183-194

Kimpeler, S. (2002): Das alltägliche Internet. Die neue Technik und das Kommunikationsverhalten. In: Oestereich, Christopher (Hrsg.) u.a.: Immer wieder Neues: Wie verändern Erfindungen die Kommunikation? Frankfurt/M: Museumsstiftung Post und Telekommunikation, S. 141-44.