Projekt

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Begleitforschung BMBF-Klimaökonomie

Ziel der gesamten Begleitaktivitäten ist eine Stärkung der Anwendungsorientierung und Verwertung der wissenschaftlichen Arbeiten im BMBF-Förderschwerpunkt „Ökonomie des Klimawandels“.

Im Konkreten sollen der Brückenschlag und der Dialog mit den Stakeholdern der klimaökonomischen Forschung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gelingen, um die Sichtbarkeit sowie die Verankerung des Förderschwerpunkts im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurs zu erhöhen und eine Bedarfsorientierung in der Kommunikation der Ergebnisse zu erreichen. Die Ausarbeitung von verwertbaren Ergebnissen und Formaten mit Politik und Praxisbezug soll ein wesentlicher Bestandteil der Begleitaktivitäten sein. Sie sollen genutzt werden, um durch die Aufbereitung und Bündelung von Ergebnissen und das Prägen politscher Botschaften einen Beitrag zur internationalen klima- und energiepolitischen Debatte zu leisten. Weiterhin soll durch die Begleitaktivitäten eine Förderung der Vernetzung und des Community-Building im Bereich der klimaökonomischen Forschung erfolgen. Der Aufbau dieses dauerhaften Netzwerks soll zwischen den geförderten Projekten erfolgen, die weitere Fach-Community aber ebenfalls umfassen.

Das Ziel der Kommunikation der Ergebnisse klimaökonomischer Forschung in der Öffentlichkeit soll anhand verschiedener Veranstaltungen und Veröffentlichungen erreicht werden. Vorrang haben ausgesuchte, gut gemachte Publikationen und Events, die die Stakeholder klimaökonomischer Forschung auch erreichen und deren Bedarf treffen. Zu diesem Zweck wurden im Laufe des Jahres 2015 vier Klimaforen zu den Themen:

  • Warten oder starten: Wer, wann, womit? Kosten des Klimawandels und Anpassungsoptionen
  • Energie, Wirtschaft und Klima im Wettbewerb?
  • Gerechter Klimaschutz – Geht das? Gerechtigkeit und Vorreiter in der internationalen Klimapolitik
  • Klimaschutzpolitik in Europa: Wie sieht ein effizienter Politikmix aus?

In Vorbereitung auf die Foren wurden Hintergrundpapiere erstellt, die die Forschung der verschiedenen Schwerpunkte zusammenfassen. Der Stand der Diskussionen sowie weiterer Forschungsbedarf und ein Ausblick werden in Form eines Statuspapiers aktuell entwickelt.

Das Fraunhofer ISI koordiniert zusammen mit dem Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) die Begleitaktivitäten zum Themenschwerpunkt „Internationale Klimaverhandlungen und –Regimes“.

Weitere Informationen zu den Begleitaktivitäten finden sich hier:
http://www.kiel-earth-institute.de/Klimaoekonomie.html

© 2018 Fraunhofer ISI