Ingmar Mundt, M.A., M.Sc.

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Werdegang

Ingmar Mundt ist seit September 2017 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Competence Center Foresight des Fraunhofer ISI tätig. Zuvor war er von 2013 bis 2017 als Nachwuchswissenschaftler am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung in Berlin beschäftigt. Er studierte Volkswirtschaftslehre (B.A.) und Zukunftsforschung (M.A.) in Berlin sowie Sociology & Global Change (M.Sc.) an der University of Edinburgh. Derzeit ist er zudem Gastdozent für Wirtschaftssoziologie an der Universität Konstanz.

Er wurde ausgezeichnet mit Stipendien der Heinrich-Böll-Stiftung (2010-2015), der School of Social and Political Sciences der University of Edinburgh (2014-2015) sowie der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg (2016).

Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte liegen vor allem auf zukunftsorientierten Themen des gesellschaftlichen Wandels, sozioökonomischer Entwicklungen und auf Zukunftsnarrativen. Zudem verfügt er über weitreichende Erfahrungen im Bereich der sozialwissenschaftlichen Zukunfts- und Transformationsforschung. Als ausgebildeter Moderator führt er regelmäßig Workshops zu gesellschaftlichen Zukunftsthemen durch. Darüber hinaus hält er auch Vorträge zu den unten genannten Themen und Schwerpunkten.

Arbeitsschwerpunkte

  • Analyse von Zukunftsnarrativen und -diskursen

  • Sozioökonomischer Wandel von Gesellschaften, insb. Digitalisierung und Zukunft der Arbeit

  • Nachhaltigkeit & Soziale Innovationen

  • Biografie- und Zeitforschung 

  • Sozialwissenschaftliche Methoden der Zukunfts- und Transformationsforschung

Lehrtätigkeit

Wintersemester 2017/18
"Einführung in die Soziologie und Ökonomie der Postwachstumsgesellschaft", Seminar, 2 SWS, Universität Konstanz

Projekte

Publikationen

Knopf, J.; Mundt, I.; Kirchner, R.; Kahlenborn, W.; Blazejczak, J.; Edler, D.; Schill, W.-P.; Sartorius, C.; Walz, R. (2016): Ökologische Modernisierung der Wirtschaft durch eine moderne Umweltpolitik. Synthesebericht. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt (UBA) (Umwelt, Innovation, Beschäftigung, 02/2016).

© 2018 Fraunhofer ISI