Dr. Antje Bierwisch

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Werdegang

Dr. Antje Bierwisch arbeitet seit 2007 als wissenschaftliche Projektleiterin im Competence Center Foresight des Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe. Nach dem Bachelor- und Masterstudium der Staatswissenschaften an der Universität Erfurt mit den Schwerpunkten Rechts- und Wirtschaftswissenschaften arbeitete sie von 2005-2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Innovations- und Technologie-Management der Universität Kassel. Berufsbegleitende Promotion zum Dr. rer. pol. am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement (Frau Uni.-Prof. Dr. Weissenberger-Eibl) über die strategische Funktion von Patenten und die vertragliche Ausgestaltung von IPR in Innovationskooperationen.

Der Schwerpunkt ihrer Forschungsarbeiten am Fraunhofer ISI liegt in der Anwendung und Weiterentwicklung von aktuellen Methoden der Zukunftsforschung für nationale und internationale Auftraggeber aus Industrie, Politik und Wissenschaft. Dies umfasst insbesondere Patent- und Publikationsanlaysen für Scouting- und Scanning-Prozesse, Netzwerkanalysen und Text Mining Verfahren auf Basis unterschiedlicher Informationsquellen, die Gestaltung und Durchführung von Multi-Stakeholder Dialogprozessen sowie die Entwicklung von Szenarien und Roadmaps.

Darüber hinaus koordiniert sie für das Competence Center den Themenbereich "Zivile Sicherheit". Hiermit verbundene Forschungsfragen zielen z.B. auf die Akzeptanz von Sicherheitsmaßnahmen bzw. -techniken im öffentlichen Raum, die systemische Bewertung bestehender und neuer technologischer Entwicklungen sowie die Untersuchung der Resilienz sozialer Systeme.

Arbeitsschwerpunkte

  • Foresight

  • Strategische Frühaufklärung

  • Innovations- und Technologiemanagement

  • Bibliometrie, Textmining, Netzwerkanalysen

  • Zivile Sicherheitsforschung, Akzeptanz, Resilienz, Big Data

Projekte

Foresight & Zivile Sicherheit

Foresight & Scanning und Scouting

  • Scanning und Scouting von Leading Fields in 2025 

  • Enargus 

  • BMBF-Foresight-Prozess I und II 

  • BMBF Verlaufssystem zum Foresight Prozess 

  • R2 und R3 

  • VDW Frühaufklärung 

  • "Online-Delphi" Materialwissenschaft und Werkstofftechnik 

  • Demographischer Wandel - Innovationsbremse oder Innovationschance 

Publikationen

Bierwisch, A./ Goluchowicz, K./ Som, O. (2014): Stocktaking of activities in active ageing and work environment in policy, science and industry – The German case. In: Technological Forecasting & Social Change, 2014. (forthcoming)

Bierwisch, A./ Kayser, V./ Shala, E. (2014): Global scenarios for Emerging Security Technology Assessment. In: Technological Forecasting & Social Change, 2014. (forthcoming)

Bierwisch, A. (2014): Global future security scenarios 2030 – Assessment of civil emerging security technologies. Fraunhofer ISI, Karlsruhe 2014. (forthcoming)

Kayser, V./ Goluchowicz, K./ Bierwisch, A. (2014): Text Mining for Technology Roadmapping – the Strategic Value of Information. In: International Journal of Innovation Management, 2014, Vol. 18, No. 3. (forthcoming)

Bierwisch, A. in collaboration with: Seitz, R./ Moller, B.P./ Thielmann, A./ Sauer, A.,/ Meister, M./ Pero, M./ Kleine, O./ Rohde, C./ de Vries, M./ Kayser, V. (2013): Nanotechnology in the sectors of solar energy and energy storage. Technology Report. IEC - International Electrotechnical Commission, Geneva, Switzerland 2013.

Bierwisch, A. in collaboration with: Frietsch, R. et al. (2013): Ökonomische Analyse der Bedarfsfelder der Hightech-Strategie. Abschlussbericht. Bonn, Berlin, Bundesministerium für Bildung und Forschung. (forthcoming)

Grandt, S./ Bierwisch, A./ Teufel, B. (2013): SIRA-Value: Bewertung innovativer Sicherheitstechnologien im zivilen Luftverkehr. Innosecure 2013. Velbert, Heiligenhaus, 25. - 26.09.2013. Berlin: VDE-Verlag, 2013, pp.175-182.

Bierwisch, A. (2012): Patente in Innovationskooperationen – strategische Funktionen, vertragliche Ausgestaltung und Anforderungen an das Innovationsmanagement. Stuttgart 2012.

Bierwisch, A./ Seitz, R./ Grandt, S. (2012): The Innovation System of Security: A new Quality in the relationship between political, economic and social actors. In: Fraunhofer ISI (ed.): Innovation System Revisited. Experiences from 40 years of Fraunhofer ISI Research. Stuttgart 2012, S. 129-152.

Grandt, S./ Bierwisch, A./ Seitz, R. (2012): Die Herausforderungen multikriterieller Bewertung technologischer Innovationen im Bereich der Luftverkehrssicherheit unter Berücksichtigung nicht-technischer Dimensionen. In: Bonß, W./ Wagner, K. (Hrsg.):  Risikobasiert oder "One Size Fits All"? Zur Zukunft der Flughafensicherheit. Tagungsband 3 der SIRA Conference Series. München: UniBw  - Online-Publikation der Universität der Bundeswehr.

Köhler, J./ Gigli, M./ Bierwisch, A./ Lüllmann, A. (2012): New directions in modelling innovation: Applying agent-based methods to socio-technological transitions. In: Fraunhofer ISI (ed.): Innovation System Revisited. Experiences from 40 years of Fraunhofer ISI Research. Stuttgart 2012, S. 25-42.

Geyer, A., Som, O., Kinkel, S., Tiefenthaler, B., Gotsch, M., Maloca, S., Bierwisch, A., Kayser, V. (2012): Evaluation des Förderprogramms „Forschung für die Produktion von morgen“ 2005 – 2010. Abschlussbericht. Bonn, Berlin, Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Bierwisch, A.; Teufel, B.; Cuhls, K. (2011): The Method of Roadmapping as a Futures Studies Method in the Field of Security - Application and Challenges. In: Auffermann, B.; Kaskinen, J. (editors): Security in Futures – Security in Change. Proceedings of the Conference „Security in Futures – Security in Change“, 3-4 Juni 2010, Turku, Finland, S. 144-153. 

Bierwisch, A.; Schirrmeister, E.; Weissenberger-Eibl, M. (2010): "Kooperative strategische Frühaufklärung auf Fachverbandsebene - Charakteristika, Chancen und Herausforderungen"; Gausemeier, Jürgen (Hrsg.): Vorausschau und Technologieplanung. 6. Symposium für Vorausschau und Technologieplanung, 28.-29.10.2010 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin, S. 27-46.  

Würz, T.; Bell, T.; Schirrmeister, E.; Bierwisch, A.; Som, O.(2010): "Zukünftige Entwicklungen beim Kraftfahrzeug-Antriebsstrang. Auswirkungen auf die Produktionstechnik", in: VDW, Berichte zur technologischen Frühaufklärung (2010)

Würz, T.; Bell, T.; Schirrmeister, E.; Bierwisch, A.; Som, O. (2009):
„Japanische Werkzeugmaschinentechnologie: Aktueller Stand und zukünftige Trends“,
in: VDW, Berichte zur technologischen Frühaufklärung (2009).

Rödel, J.; Kounga, A.B.N.; Weissenberger-Eibl, M.; Bierwisch, A.; Koch, D.; Rossner, W.; Hoffmann, M.J.; Danzer, J.; Schneider G. (2009): "Development of a roadmap for advanced ceramics: 2010-2025", in: Journal of the European Ceramic Society 29 (2009) p. 1549–1560.
http://www.dgm.de/past/2010/strategieworkshop_nov/images/roadmap_strategie.pdf

Bierwisch, A. in collaboration with: Zoche, P./ Thielmann, A./ Koch, D.J./ Mannsbart, W. (2008): Von der Verteidigungsforschung zur zivilen Forschung und Entwicklung im Bereich Sicherheitsforschung. Marktpotenziale und Marktchancen von Arbeitsgebieten des FGAN-FOM. Abschlussbericht an das FGAN-Forschungsinstitut für Optronik und Mustererkennung (FOM), Ettlingen, Karlsruhe 2008.

Rödel, J.; Weissenberger-Eibl, M.; Kounga, A.; Bierwisch, A.; Koch, D.; Rossner, W.; Hoffmann, M.J.; Schneider, G. (2008): Hochleistungskeramik 2025: Strategieinitiative für die Keramikforschung in Deutschland des Koordinierungsausschusses Hochleistungskeramik der DKG und DGM gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Werkstoffinformationsgesellschaft mbH, Frankfurt.

Weissenberger-Eibl, M.; Bierwisch, A. (2007): Schutzrechtsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) – Besonderheiten und Probleme: Die Ausgestaltung der Verwertung von Schutzrechten als eine Form des Schutzrechtsmanagements. In: Letmathe, P.; Eigler, J.; Welter, F.; Kathan, D.; Heupel, T. (Hrsg.): Management kleiner und mittlerer Unternehmen. Stand und Perspektiven der KMU-Forschung. Wiesbaden: DUV, S. 389-409.

© 2014 Fraunhofer ISI