Kontakt

Industrielle Wettbewerbsfähigkeit

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

© istock.com/Bim / Fraunhofer ISI
© istock.com/Bim / Fraunhofer ISI
 
 
© istock.com/Bim / Fraunhofer ISI
© istock.com/Bim / Fraunhofer ISI
1
Überblick
Projekte und Publikationen
ISI-Industrieerhebung
 
 

> Wir forschen über, mit und für Unternehmen <

Die Analyse von industriellen Innovationen und Innovationsprozessen gehört seit vielen Jahren zum Forschungsportfolio des Fraunhofer ISI. Die realisierten Projekte basieren auf einem breiten Forschungsansatz, der aus der Perspektive der Industrie und dem daran angeschlossenen Dienstleistungssektor die Angebots- und Nachfrageseite von Innovationen erforscht und miteinander verknüpft. Die Ebene des einzelnen Arbeitsplatzes wird dabei genauso betrachtet wie gesamtwirtschaftliche Effekte. Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Entwicklung der Industrie werden zusammen mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft spezifische Lösungsansätze und Empfehlungen ausgearbeitet.

 
 

Das Themenfeld besteht aus folgenden Forschungsschwerpunkten:

 
 

Industrielle Wertschöpfung

Die Wettbewerbsfähigkeit von Betrieben wird sowohl von technischen als auch von nicht-technischen Innovationen bestimmt. Für die Wertschöpfung des einzelnen Unternehmens sind neben einem ganz spezifischen Innovationsmix vor allem aktuelle Entwicklungen in bestimmten Industrie- und Produktionsbereichen relevant. Gemeinsam mit Unternehmen erarbeitet das Fraunhofer ISI Gestaltungsoptionen, um die Innovationsfelder "Prozessinnovationen", "organisatorische Innovationen", "Technologien und Materialien" sowie "Dienstleistungen und Geschäftsmodelle" in einer zukunftsfähigen Wertschöpfungsstrategie zu vereinen. Im Fokus stehen dabei Fragestellungen zum strategischen Innovationsmanagement von Unternehmen in industriellen Wertschöpfungsketten.

Projekte

 
 

Publikationen

Strategie, Markt und Wettbewerb

Aktuelle wirtschaftliche, gesellschaftliche oder technologische Trends beeinflussen industrielle Prozesse und können diese tiefgreifend verändern. Das Fraunhofer ISI geht in seinen Forschungsprojekten daher der Frage nach, inwieweit sich Märkte, Wertschöpfungsketten oder Branchen in Zukunft durch diese Entwicklungen wandeln. Dazu werden gemeinsam mit Unternehmen, Verbänden oder wirtschaftlichen Interessenvertretern wie Industrie- und Handelskammern Strategien entwickelt, um die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit verschiedener Industriezweige abzuschätzen, zu sichern und auszubauen.

Projekte

 
 

Publikationen

Industrieller Wandel und Innovationssysteme

Industrie und Gesamtwirtschaft durchlaufen in regelmäßigen Abständen strukturelle Veränderungsprozesse. Das Fraunhofer ISI setzt sich daher empirisch mit strukturellen Veränderungen im Zuge des industriellen Wandels auseinander und widmet sich dabei auch der Frage, wie technische und nicht-technische Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit der industriellen Wirtschaft erhalten und ausbauen können. Der Betrachtungsschwerpunkt liegt auf der Rolle der Industrie im Innovationssystem und ist vor allem auf Akteure aus der Innovations- und Wirtschaftspolitik ausgerichtet.

Projekte

 
 

Publikationen

Digitalisierung und Advanced Manufacturing Technologies

Die Industrie, aber auch Industriedienstleister, sind elementare Akteure bei der Entwicklung und Anwendung neuartiger Technologien, die völlig neue Wertschöpfungspotenziale mit sich bringen. Im Rahmen des Forschungsfeldes werden gezielt Wachstumschancen verschiedener Technologiefelder wie Robotik, 3D-Druck, industrielle Biotechnologien oder neuartige Materialien sowie deren Anwendungspotenziale für zukünftige Märkte analysiert. Auf dem digitalen Wandel sowie der zunehmenden Verknüpfung von industrieller und digitaler Wirtschaft liegt dabei ein besonderer Fokus.

Projekte

 
 

Publikationen

Umweltaspekte, Energie- und Ressourceneffizienz

Die Industrie ist einer der größten Nachfrager von Energie und Rohstoffen. Vor dem Hintergrund der weltweiten Verknappung natürlicher Ressourcen sowie dem Ziel einer Senkung des CO₂-Ausstoßes sind Nachhaltigkeitsinnovationen wie auch die Energie- und Materialeffizienz in der Produktion von entscheidender Bedeutung. Das Fraunhofer ISI erforscht deshalb im Auftrag politischer, industrieller und gesellschaftlicher Akteure, welchen Beitrag technische und nicht-technische Innovationen für eine nachhaltige Industrie leisten können und wie sich Transformationspfade zu einer Green Economy gestalten lassen. Dabei spielt auch die Frage, wie sich die globale Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch Energieeinsparung und Ressourceneffizienz positiv beeinflussen lässt, eine wichtige Rolle.

Projekte

 
 

Publikationen

Zukunftsperspektiven für Politik und Wirtschaft

Gesellschaftliche und technologische Entwicklungen sind eng mit dem Industriesystem verwoben und wirken auf dieses zurück. Unternehmen wie Politik müssen sich daher frühzeitig mit zukünftigen industriellen Trends befassen und rechtzeitig die richtigen strategischen Entscheidungen treffen, um zukünftige Bedarfe bedienen zu können. Mit seinen Forschungsarbeiten unterstützt das Fraunhofer ISI Entscheidungsträger bei der Visions- und Strategieentwicklung, um die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und der Gesamtwirtschaft entlang disruptiver Trends zu sichern.

Projekte

 
 

Publikationen

 
 

ISI-Betriebsbefragung

 
 

Das Themenfeld Industrie nutzt für seine Arbeiten die ISI-Erhebung Modernisierung der Produktion beziehungsweise in Kooperation mit seinen Partnern die europäische Variante, den European Manufacturing Survey (EMS).

Die Analysen dienen der Verbesserung des wissenschaftlichen Kenntnisstandes, der Evaluierung von technologie- oder wirtschaftspolitischen Maßnahmen und nicht zuletzt der Information von Verbänden und Gewerkschaften sowie der Beratung von Firmen im Sinne eines Benchmarking. Ausgewählte Ergebnisse werden in themenspezifischen Broschüren aufbereitet und den teilnehmenden Firmen sowie der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

© 2018 Fraunhofer ISI