dede

Projekt

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Potenzialanalyse der industriellen, weißen Biotechnologie

Die industrielle, weiße Biotechnologie umfasst die Nutzung biotechnologischer Verfahren in der industriellen Produktion (Auf-, Um-, und Abbau von Substanzen) mit Hilfe von Mikroorganismen (inkl. Hefen und Pilzen), Zellkulturen höherer Organismen (auch pflanzliche), sowie subzellulären Komponenten, z. B. Enzymen. Die industrielle, weiße Biotechnologie kann laut Expertenmeinung wesentlich dazu beizutragen, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen und europäischen Industrie (u. a. Chemischen Industrie) durch neue oder verbesserte Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu stärken sowie produktionsbedingte Umweltbelastungen durch eine nachhaltige Gestaltung von industriellen Produktionsprozessen zu verringern. Sie weist daher erhebliche Potenziale auf, die derzeit nach Expertenmeinungen allerdings erst ansatzweise genutzt werden.

Im Rahmen der Studie werden im Bereich der industriellen, weißen Biotechnologie die aktuellen und zukünftigen

  • Technologie- und Anwendungsfelder mit hoher ökonomischer, ökologischer und gesellschaftlicher Relevanz bewertet,

  • Innovationshemmnisse und innovationsfördernde Faktoren entlang der gesamten Wertschöpfungskette identifiziert,

  • Gestaltungspotenziale für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik aufgezeigt und

  • politische Handlungsspielräume benannt.

Hierzu wurde eine umfassende Bestandsaufnahme der aktuellen Situation und zukünftiger Entwicklungen durchgeführt. Ziel des Projektes war die Bereitstellung einer umfassenden fachlich fundierten Analyse möglicher Potenziale sowie der Innovationshemmnisse und Innovationstreiber im Bereich der industriellen, weißen Biotechnologie. Hierzu wurden folgende Arbeitsschritte für den Bereich der industriellen, weißen Biotechnologie durchgeführt:

  • Analyse und Bewertung aktueller und zukünftiger Technologie- und Anwendungsfelder,

  • Identifizierung kritischer Erfolgsfaktoren für die Weiterentwicklung, Anwendung und Diffusion der industriellen, weißen Biotechnologie,

  • Stärken-Schwächen-Analyse des Standortes Deutschland, u. a. Identifizierung und Bewertung von innovationshemmenden und innovationsfördernden Standortfaktoren,

  • Entwicklung konsistenter Zukunftsszenarien und modellbasierte Gesamtbewertung von ökonomischen und ökologischen Auswirkungen der industriellen, weißen Biotechnologie,

  • Entwicklung von Handlungsszenarien als Grundlage für die Ausarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen.

Die Ergebnisse des Projektes sollen unter anderem als Basis für die Entwicklung zukünftiger Förderschwerpunkte sowie innovationspolitischer Maßnahmen genutzt werden.

Status

Abgeschlossenes Projekt (08/05-10/06)

Auftraggeber

  • BMBF

  • VDI/VDE

Partner

Fraunhofer-Institute (insb. ICT sowie IGB, IME, IPA, IVV, UMSICHT, WKI)

© 2016 Fraunhofer ISI