dede

Kontakt

Presse und Kommunikation

Telefon +49 721 6809-100
E-Mail senden

Veranstaltungsinfo

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Call for Papers zur Konferenz "Digitalisierung und Industrie 4.0 – Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?" (Deadline 19.06.2015)

Zeit: 19.06.2015 (Deadline Call for Papers); 12.10.2015 (Konferenz)

Ort: Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Am 12. Oktober 2015 richtet das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg zusammen mit dem Fraunhofer ISI und IAO, ZEW sowie IAW die Konferenz "Digitalisierung und Industrie 4.0 – Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?" aus. Ziel der Konferenz ist der wissenschaftliche, interdisziplinäre Austausch über die Thematik Industrie 4.0. Der Schwerpunkt liegt auf den Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Unternehmen und Arbeitswelt. Theoretische, empirische und anwendungsorientierte Beiträge aus den Ingenieurs-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie angrenzender Wissenschaftsbereiche sind willkommen. Die Konferenz soll zur fachübergreifenden Vernetzung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beitragen.

Einreichungen zu folgenden Themengebieten sind willkommen:
Vernetzung, Embedded Systems, Intelligente Produktion, Smart Factory, Smart Services, Intelligente Objekte, Cyber-Physische Systeme, Internet der Dinge, Robuste Netze, Breitbandinfrastruktur, Big Data, IT Security, Datenschutz, Mensch-/Maschine-Interaktion, Standardisierung, Regulierung und Wettbewerb, Wertschöpfungszuwächse, Logistik, Spillover-Effekte, Gründungsgeschehen, Formen der Arbeitsorganisation, Anforderungen an die Qualifikation, Arbeitsmarkteffekte, Flexible Arbeitsorganisation, Dezentralisierung, Allgegenwart der Arbeit, Qualifikationsbedarf, Fachkräftesicherung, Aus- und Weiterbildung, Polarisierung des Arbeitsmarkts, Rechtliche Rahmenbedingungen.

Voraussetzungen und Anmeldung:
Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können ihre Forschungspapiere oder Extended Abstracts (mindestens 4.000 Zeichen, in Englisch oder Deutsch) im PDF-Format bis spätestens 19. Juni 2015 unter konferenz_industrie40@mfw.bwl.de einreichen. Insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sind eingeladen, ihre Forschungsarbeiten einzusenden. Es fallen keine Teilnahmegebühren an. Die Reisekosten der Vortragenden werden von den Veranstaltern übernommen.

Weitere Informationen:

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI analysiert Entstehung und Auswirkungen von Innovationen. Wir erforschen die kurz- und langfristigen Entwicklungen von Innovationsprozessen und die gesellschaftlichen Auswirkungen neuer Technologien und Dienstleistungen. Auf dieser Grundlage stellen wir unseren Auftraggebern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft Handlungsempfehlungen und Perspektiven für wichtige Entscheidungen zur Verfügung. Unsere Expertise liegt in der fundierten wissenschaftlichen Kompetenz sowie einem interdisziplinären und systemischen Forschungsansatz.

© 2017 Fraunhofer ISI