dede

Kontakt

Wissenschaftliche Ansprechpartner

Kontakt für Medien

Telefon +49 721 6809-100
E-Mail senden

Veranstaltungsinfo

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Einladung zur Pressekonferenz: Weltmeister der Energieeffizienz? Wie gut ist Deutschland wirklich?

Zeit: Montag, den 20.04.2015, 8.30 Uhr

Ort: Fraunhofer-Forum Berlin im SpreePalais, Anna-Louise-Karsch-Straße 2, Raum Spektrum (EG)

Sowohl Deutschland als auch die Europäische Union haben sich mittel- und langfristige Ziele zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Senkung des Energieverbrauchs gesetzt. Aber wie erfolgreich sind Deutschland und die EU im Hinblick auf die Erreichung dieser Ziele? Der American Council for an Energy-Efficient Economy (ACEEE) hat Deutschland im vergangenen Jahr zum „Weltmeister“ der Energieeffizienz gekürt. Der kürzlich vorgelegte Fortschrittsbericht der Bundesregierung konstatiert Fortschritte im Hinblick auf die Erreichung der Energieeffizienzziele, sieht aber noch Handlungsbedarf. 

Bislang sagen die meisten Statistiken jedoch wenig darüber aus, wie weit Energieverbräuche und -intensitäten durch wirkliche Effizienzverbesserungen wie die energetische Modernisierung von Gebäuden oder Industrieanlagen gesunken sind. Wesentlichen Einfluss auf die Energienachfrage haben nämlich ebenso die Wirtschaftsentwicklung oder der Strukturwandel hin zu einer Dienstleistungsgesellschaft. 

Das EU-Projekt ODYSSEE-MURE, an dem das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI maßgeblich mitwirkt, stellt ein umfassendes und spezifisches Instrumentarium zur Messung von Energieeffizienzfortschritten in der EU und seinen Mitgliedstaaten bereit. Auf dieser Grundlage ist ein Energieeffizienz-Ranking der EU-Staaten möglich. 

Die Ergebnisse werden auf einer Pressekonferenz am Montag, dem 20. April 2015, um 8.30 Uhr im Fraunhofer-Forum Berlin im SpreePalais (Anna-Louise-Karsch-Straße 2), Raum Spektrum (EG), vorgestellt. Mit dabei sind Dr. Wolfgang Eichhammer und Dr. Barbara Schlomann vom Fraunhofer ISI sowie Steven Nadel vom ACEEE und Christian Noll von der DENEFF. Auf Grund der Einlassregelung im Gebäude wird um Anmeldung an veranstaltungen@deneff.org gebeten.

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI analysiert Entstehung und Auswirkungen von Innovationen. Wir erforschen die kurz- und langfristigen Entwicklungen von Innovationsprozessen und die gesellschaftlichen Auswirkungen neuer Technologien und Dienstleistungen. Auf dieser Grundlage stellen wir unseren Auftraggebern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft Handlungsempfehlungen und Perspektiven für wichtige Entscheidungen zur Verfügung. Unsere Expertise liegt in der fundierten wissenschaftlichen Kompetenz sowie einem interdisziplinären und systemischen Forschungsansatz.

© 2017 Fraunhofer ISI