Sandra Güth, Wirtschafts-
psychologin (M.A.)

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Werdegang

Masterstudium der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für angewandtes Management in Erding und Bachelorstudium der Markt- und Kommunikationsforschung sowie Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Pforzheim. Seit Oktober 2013 ist sie am Fraunhofer ISI im Competence Center Industrie- und Serviceinnovationen, seit Juni 2015 im Competence Center Politik - Wirtschaft - Innovation als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig.

Arbeitsschwerpunkte

Zu ihren Forschungs- und Beratungsschwerpunkten gehören die Wirkungen demographischer Veränderungen auf die Industrie, sowie das Verhalten von Menschen im wirtschaftlichen Umfeld im Kontext der Arbeits- und Organisationspsychologie. Insbesondere beschäftigt sie sich hierbei mit den Auswirkungen technischer- und nicht-technischer Prozessinnovationen, mit ethischen und sozialen Belange, mit der Kompetenz- und Gesundheitsforschung sowie mit der Ausgestaltung dienstleistungsbasierter Geschäftsmodelle unter besonderer Berücksichtigung des Bedarfs und der Akzeptanzfaktoren auf Seiten der Unternehmen, Beschäftigten und Konsumenten.

Publikationen

Güth, S./Decius, J./Horvat, D./Schaper, N./Virgillito, A. (im Druck): Strategisches Kompetenzmanagement von Produktionsbeschäftigen in nicht-forschungsintensiven KMU. In Ahrens, D./Molzberger, G. (Hrsg.): Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten. Heidelberg: Springer.

Abel, J./Decius, J./Güth, S.Schaper, N. (2016): Kompetenzentwicklung bei Un- und Angelernten in nichtforschungsintensiven KMU – Status quo und Zukunft einer strategischen Notwendigkeit, Betriebspraxis & Arbeitsforschung, 228, 41-50.

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (Hrsg.) (2016): Gute Entwicklung. Gute Aussichten. Thüringer Mittelstandsbericht. Erfurt: TMWWDG.

Lindner, R./Goos, K./Güth, S./Som, O./Schröder, T. (2016): Responsible Research and Innovation als Ansatz für die Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik – Hintergründe und Entwicklungen, TAB-Hintergrundpapier Nr. 22, Mai 2016. Berlin: Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag.

Warnke, P./Koschatzky, K./Dönitz, E./Zenker, A./Stahlecker, T./Som, O./Cuhls, K./Güth, S.  (2016): Opening up the innovation system framework towards new actors and institutions (= Discussion Papers Innovation Systems and Policy Analysis Nr. 49). Karlsruhe: Fraunhofer ISI.

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (Hrsg.) (2015): Wachstumspotentiale im Thüringer Mittelstand. Gutachten im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. Erfurt: TMWWDG.

Lerch, C./Gotsch, M./Kroll, H./Güth, S./Muller, E./Stahlecker, T./Zenker, A./Tagscherer, U. (2013): Developing Proposals for Foshan New Town Industrial Service Demonstration Area, Final Report for the Foshan City Government and the Science & Technology Commission of Guangdong

© 2017 Fraunhofer ISI