dede

Workshop "Anwerben - Andocken - Anwenden"

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Workshop am 22. und 23. September 2011 im Wissenschaftszentrum für Sozialforschung in Berlin

Wie reagieren Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf neue Herausforderungen
für das deutsche Wissenschafts- und Innovationssystem?

"Anwerben – Andocken – Anwenden" stehen für die vielfältigen Anforderungen, vor die sich die Hochschulen und Forschungseinrichtungen derzeit gestellt sehen. Anwerben beschreibt dabei die Notwendigkeiten, einerseits verstärkt Drittmittel einzuwerben, und andererseits "den Wettbewerb um die besten Köpfe" um national und international renommierte Forscher und insbesondere auch Forscherinnen zu gewinnen. Andocken umreißt die Notwendigkeit sich regional, national und international zu vernetzen, um den Zugang zu exzellenten Forschungsbedingungen zu sichern sowie aktiv zum Wissens- und Technologietransfer beizutragen. Anwenden unterstreicht die Anforderung Forschung für Wirtschaft und Gesellschaft verwertbar und nutzbar zu machen.

Ziele des Workshops

Der Workshop beleuchtete vorrangig die Reaktionen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf die neuen Herausforderungen entlang der drei Themenblöcke "Neue Governance", "Neue Kooperationsformen" sowie "Wissenschaftskarrieren", in denen die Aspekte "Anwerben, Andocken und Anwenden" häufig gleichzeitig relevant werden.

Zu diesen Themen stellten Wissenschaftler/-innen des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ), des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI und der Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik des WZB empirische Ergebnisse aus ihren aktuellen Forschungsarbeiten vor. Der Workshop profitierte insbesondere von den unterschiedlichen konzeptionellen Herangehensweisen sowie disziplinären und methodischen Zugängen, mit denen sich die Institute diesen Themen nähern. Die verschiedenen Perspektiven wurden durch die Kommentierungen externer Diskutanten zusammengeführt.

Mit der Vorstellung unserer aktuellen Forschungsergebnisse wurde zur Diskussion eingeladen und die Wissenschaftsforschung mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie mit Förderorganisationen und Politik ins Gespräch gebracht.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Programm.

© 2017 Fraunhofer ISI