dede

Kontakt

Fortbildungskurs für Innovationsförderagenturen

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Konzept für die Fortbildung von Mitarbeitern in Innovationsförderagenturen

Staatliche Agenturen zur Innovationsförderung und andere Intermediäre sind wichtige Akteure in Nationalen Innovationssystemen (NIS) und erbringen Dienstleistungen, die entscheidend zu deren Funktionieren beitragen. Ihre Mitarbeiter müssen das nationale und globale Innovationssystem ebenso verstehen wie die Strukturen und Prozesse in regionalen, sektoralen oder unternehmensspezifischen Innovationssystemen, wenn sie gute und effiziente Dienstleistungen in der Innovationsförderung ermöglichen sollen. Wir nennen dies "systemische" oder "integrative" Betrachtung des Innovationsgeschehens.
Das hier vorgeschlagene Kursprogramm geht mit Absicht über die Vermittlung von Wissen über industrielle Innovationsprozesse hinaus und stellt die Interaktion der Subsysteme des NIS in den Mittelpunkt, um den Blickwinkel der Agenturmitarbeiter zu erweitern, ihr Verständnis für die Erfordernisse zur optimalen Entwicklung des NIS zu stärken und damit deren Performance zu verbessern.

Das Kursprogramm gliedert sich in zwei Teile, einen Seminarteil und ein optionales Online-Modul. Der Seminarteil findet mit klassischen Workshops in Gruppen von maximal 15 Personen statt. Es wird in thematischen Modulen geschult, d.h. jedes Modul umfasst einen halben Tag. 

Wir bieten ein Portfolio von zunächst neun inhaltlichen Modulen an, die sämtlich auf langjähriger und intensiver Beschäftigung mit diesen Themen basieren. Das Kursprogramm kann an die speziellen Bedürfnisse der Kunden angepasst und das Themenspektrum auf Anfrage noch erweitert werden. Aus diesem können sich die Agenturen ein passendes Kursprogramm für ihre Bedürfnisse zusammenstellen, denn die einzelnen Module können unabhängig voneinander kombiniert werden.

Eine ausführliche Beschreibung des Kursprogramms finden sie hier.

© 2017 Fraunhofer ISI