Dr.-Ing. Felix Tettenborn

Fraunhofer-Institut für
System- und Innovationsforschung ISI

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Werdegang

Felix Tettenborn studierte Bauingenieurwesen und Umwelttechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Während des Studiums war er als Gastwissenschaftler und TA an der San Francisco State University, Kalifornien, USA, tätig. Von 2004 bis 2009 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz der TUHH. Forschungsthemen waren hier insbesondere Nährstoffrückgewinnung aus Abwasserteilströmen, Reduktion von Mikroschadstoffeinträgen und Konzepte der dezentralen Abwasserbehandlung. Seit September 2009 ist Felix Tettenborn als Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI tätig.

Arbeitsschwerpunkte

  • Entwicklung und Umsetzungsbegleitung angepasster, zukunftsfähiger Infrastrukturkonzepte

  • Ökologische und ökonomische Bewertung innovativer Technologien und Konzepte

  • Emissionsanalyse (bspw. Stoffflussanalysen) und Emissionsminderungsmaßnahmen für Umweltschadstoffe

  • Stoffstrommanagement, Nährstoffrecycling, Ressourceneffizienz

  • Technologien der Abwassertechnik

Publikationen

BMUB/UBA (Hrsg.) (2017): Policy-Paper - Empfehlungen des Stakeholder-Dialogs "Spurenstoffstrategie des Bundes" an die Politik zur Reduktion von Spurenstoffeinträgen in die Gewässer. Eds.: Hillenbrand, T.; Tettenborn, F.; Bloser, M.; Bonn: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.

Hillenbrand, T.; Tettenborn, F.; Fuchs, S. et al. (2016): Maßnahmen zur Verminderung des Eintrages von Mikroschadstoffen in die Gewässer - Phase 2. Texte 60/2016. Berlin: Umweltbundesamt.

Hillenbrand, T.; Tettenborn, F.; Menger-Krug, E. (2015): Maßnahmen zur Verminderung des Eintrages von Mikroschadstoffen in die Gewässer. Texte; 85/2014. Berlin: Umweltbundesamt.

Tettenborn, F.; Peters, A. (2014): Kommunikation als vertrauensbildende Maßnahme und Handlungsempfehlungen zur Vorbereitung einer effektiven Krisenkommunikation. Leitfaden zur Risiko- und Krisenkommunikation in der Trinkwasserversorgung zur Verbesserung der Sicherheit in Hinblick auf CBRN-Bedrohungsszenarien. Ergebnis des Verbundprojektes Schutz der Trinkwasserversorgung im Hinblick auf CBRN-Bedrohungsszenarien - STATuS.

Tettenborn, F. (2012): Aspects of a system for separate urine collection and treatment - Selected techniques and potential implementation in an urban context. Schriftenreihe "Hamburger Berichte zur Siedlungswasserwirtschaft", Band 79. Hamburg: Technische Univ. Hamburg-Harburg.

Sartorius, C.; Horn, J. v.; Tettenborn, F. (2012): Phosphorus Recovery from Wastewater. Expert Survey on Present Use and Future Potential. In: Water environment research, Vol. 84 (2012), No. 4, S. 313-322.

Tettenborn, F.; Marscheider-Weidemann, F.; Menger-Krug, E. et al. (2011): COHIBA Guidance Document No. 8: Measures for Emission Reduction of Short Chain Chlorinated Paraffins (SCCP) and Medium Chain Chlorinated Paraffins (MCCP) in the Baltic Sea Area. Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe, Germany; HELCOM Secretariat, Helsinki, Finnland.

Marscheider-Weidemann, F.; Menger-Krug, E.; Tettenborn, F. (2011): Summary Report Germany. Work Package 4: Identification of Sources and Estimation of In-puts/Impacts on the Baltic Sea. Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI (Karlsruhe), Germany; HELCOM Secretariat, Helsinki, Finnland.

Winker, M.; Tettenborn, F. et al. (2008): Comparison of analytical and theoretical pharmaceutical concentrations in human urine in Germany. In: Water Research 42 (14),
S. 3633-3640.

© 2017 Fraunhofer ISI