Dr. Anke Eßer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe und der Ecole de Commerce in Le Havre, Frankreich. Promotion an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Mai 2012. Von 2005 bis 2011 akademische Mitarbeiterin des Instituts für Industriebetriebslehre (IIP) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Von 2010 bis 2011 Leiterin der Arbeitsgruppe Dezentrale Energiesysteme und Netze. Von 2011 bis 2015 Referentin Energiewirtschaft bei der MVV Energie AG. Seit April 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung im Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme.

    • Analyse und Modellierung von Energiesystemen
    • Wirtschaftliche und technische Aspekte der Integration erneuerbarer Energien
    • Intelligente Netze
    • Wohlfarth, K.; Klobasa, M.; Eßer, A.; Cöl, D. (2017): Demand response in the service sector - setting course for energy flexibility and efficiency eceee 2017 Summer Study on Energy Efficiency. Consumption, efficiency and limits.
    • Eßer, A.; Sensfuß, F.; Amann, C.; Inarra, P.H. (2016): Evaluation to primary energy factor calculation options for electricity. Final report. Review of the default primary energy factor (PEF) reflecting the estimated average EU generation efficiency referred to in Annex IV of Directive 2012/27/EU and possible extension of the approach to other energy carriers.
    • Antoni, O.; Hilbert, J.; Klobasa, M.; Eßer, A. (2016): Gutachten zu zuschaltbaren Lasten. Auftraggeber: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein. Vergabenummer: ZB-50-15-0970000-4121.3.
    • Eßer, A.; Klobasa, M. (2016): Möglichkeiten für grenzüberschreitenden Handel mit lastseitigen Flexibilitäten in Deutschland, Frankreich, Schweiz und Österreich. Im Rahmen des Pilotprojekts Demand Side Management Baden-Württemberg.
    • Höfling, H.; Klobasa, M.; Haendel, M.; Eßer-Frey, A.; Ragwitz, M.; Jachmann, H.; Musiol, F.; Tersteegen, B.; Maurer, C.; Greinacher, C.; Günther, R. (2015): Negative Preise auf dem Stromgroßhandelsmarkt und Auswirkungen von § 24 EEG (2015).
    • Kopp, O.; Eßer-Frey, A.; Engelhorn, T. (2012): Können sich erneuerbare Energien langfristig auf wettbewerblich organisierten Strommärkten finanzieren? In ZfE Zeitschrift für Energiewirtschaft (2012) 36: 243-255.
    • Eßer-Frey, A. (2012): Analyzing the long-term development of the German power system using a nodal pricing approach. Karlsruhe: KIT Verlag, online verfügbar unter https://publikationen.bibliothek.kit.edu/1000028367, zuletzt geprüft am 27.07.2017.
    • Schönfelder, M.; Eßer-Frey, A.; Schick, M.; Fichtner, W.; Heuveline, V.; Leibfried. T. (2011): New Developments in Modeling Network Constraints in Techno-Economic Energy System Expansion Planning Models. ZfE Zeitschrift für Energiewirtschaft, online verfügbar unter DOI 10.1007/s12398-011-0067-8, zuletzt geprüft am 27.07.2017.
    • Kamper, A.; Eßer, A. (2009): Strategies for decentralised balancing power. In: Lewis, A.; Mostaghim, S.; Randall, M. (Eds.): Biologically-inspired Optimisation Methods - Parallel Algorithms, Systems and Applications. Heidelberg: Springer.
    • Eßer, A.; Franke, M.; Kamper, A.; Möst, D. (2007): Future Power Markets - Impacts of Consumer Response and Dynamic Retail Prices on Electricity Markets. In: Wirtschaftsinformatik - Schwerpunktthema »IT in der Energiewirtschaft«, S. 35-41.